Robeco forciert Nachhaltigkeit

8fee4e1c8cb933a5.kai_roehrl.jpg

Robeco stärkt die Schweizer Tochtergesellschaft SAM. Zu diesem Zweck überträgt Robeco das Management der Aktienfonds Robeco European Stars und Robeco European MidCap Equities an SAM. Dies lässt sich einer aktuellen Pressesendung entnehmen.

(fw/ah) Die jeweiligen Fondsvolumina werden in den SAM Sustainable European Equities überführt. Bereits im Januar hatte SAM zwei Fonds übernommen: den SAM Sustainable Agribusiness Equities sowie den SAM Sustainable European Equities. Im Rahmen der Produktpflegemaßnahme werden zudem vier Robeco-Fonds in den Robeco All Strategy Euro Bonds und den Robeco Global Stars verschmolzen.

Mehr Nachhaltigkeit – das ist der Kern der Produktpflegemaßnahme, bei der Robeco das Management einzelner Fonds an die auf Sustainability Investing spezialisierte Tochtergesellschaft SAM überträgt.”Für Robeco spielt das Thema nachhaltige Geldanlagen eine zentrale Rolle. Durch die verstärkte Integration in den Vertrieb in Deutschland gewinnen die Produkte unserer Tochtergesellschaft SAM aus Zürich auch für die deutsche Niederlassung an Bedeutung”, erklärt Kai Röhrl, Head of Third Party Distribution von Robeco. “Mit der Übertragung von Verantwortung für das Portfolio-Management auf SAM unterstreichen wir, wie ernst wir es mit dem Fokus auf Nachhaltigkeit und Social Responsible Investment meinen.” Zusammen mit SAM peilt Robeco einen Spitzenplatz im weltweiten Geschäft nachhaltiger Investments an.

Robeco:

Robeco wurde 1929 in Rotterdam gegründet und bietet Anlageprodukte und -dienstleistungen für institutionelle und private Kunden weltweit. Die Gesellschaft verzeichnet ein Vermögensverwaltungsvolumen von rund EUR 150 Mrd. (Stand 31. Dezember 2010).

www.robeco.com