RenditeLAGER Direktinvestments in Selfstorage-Park

Foto: © rm - finanzwelt online

Die VALERUM Invest AG hat nach rund sechs Monaten Verkaufszeit die letzten der 108 Einheiten des RenditeLAGER-Selfstorage-Parks in Siegen-Geisweid an Investoren verkauft. Das von der Special Select Invest AG, Wilnsdorf, erbaute und 2014 fertiggestellte Lagerzentrum umfasst eine Fläche von ca. 4.500 m². Die Kaufpreise für die ca. 15 bis 30 m² großen Lagerboxen lagen zwischen 14.832 bis 32.353 Euro.

(fw/rm) Das Nischensegment Selfstorage erfreut sich zunehmender Nachfrage in Deutschland. Die VALERUM Invest AG bietet unter der Marke RenditeLAGER Direktinvestments in Einheiten von Selfstorage-Parks an. Mit dem Park in Siegen-Geiswald konnte nun das Pilotprojekt der RenditeLAGER-Reihe bereits nach einem knappen halben Jahr Verkaufszeit ausplatziert werden. Der 2014 von der Special Select Invest AG aus Wilnsdorf fertiggestellte Selfstorage-Park umfasst 108 Lagereinheiten mit Flächen zwischen 15 und 30 m², die zu Preisen von 14.832 bis 32.353 Euro an private Investoren veräußert wurden. Die einzelnen Einheiten bestehen aus hochwertigen Fertigbetongaragen und sind zum Teil mit dem PKW direkt befahrbar. Für Garagen können Investoren besondere Abschreibungen geltend machen, so dass die Erträge steuerbegünstigt sind. Das insgesamt 4.500 m² große Lagerzentrum im Gewerbegebiet Geisweid ist dank sehr guter Verkehrsanbindung von der Innenstadt Siegens innerhalb weniger Autominuten erreichbar. Auch das Vermietungskonzept geht auf: Mehr als 90 Prozent der Einheiten sind bereits vermietet und bescheren den Investoren regelmäßige Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung. „Selfstorage ist ein auf dem deutschen Immobilienmarkt noch recht junges Nischensegment, das sich einer zunehmend dynamischen Entwicklung erfreut“, erläutert Sven Herbst, Vorstand der VALERUM Invest AG. „Das immer kleiner und teurer werdende Flächenangebot in den Innenstädten schafft einen stetig wachsenden Bedarf an zusätzlichem Lagerraum.“
www.valerum.ag www.benninghoff.de