Renditechancen auf indischem Gesundheitsmarkt

Ingo Grabowsky, Healthcare Experte bei der Lacuna GmbH / Foto: © Lacuna

Von den geplanten Reformen auf dem indischen Gesundheitsmarkt profitieren lokale Unternehmen.

Derzeit befindet sich das indische Gesundheitssystem in keinem guten Zustand, denn nur ein Viertel der Bevölkerung ist krankenversichert und viele müssen für die Medikamente selbst aufkommen und sind deshalb nur schlecht oder gar nicht versorgt. Der indische Premierminister Narendra Modi hat sich nun vorgenommen, eine schon lange versprochene allgemeine Krankenversicherung aller Inder anzugehen. Gerade die Geringverdiener sollen stärker unterstützt werden. Die Maßnahme verspricht neuen Schwung für das indische Gesundheitssystem und indische Healthcare Aktien. „Der indische Gesundheitsmarkt war bisher stark von Generikaexporten getrieben. Wenn die indische Regierung nun aber die Bevölkerung großflächig versichert, rechnen wir damit, dass davon auch andere Branchen, wie beispielsweise Healthcare Services, profitieren werden“, kommentiert Ingo Grabowsky, Healthcare-Experte der Lacuna GmbH. „Der Umsatz mit Pharma-Produkten sollte dadurch in den nächsten Jahren stark steigen, von etwa 15,6 Milliarden US-Dollar im Jahr 2011 auf prognostizierte 48,8 Milliarden im Jahr 2020. Von dieser Steigerung werden insbesondere lokale Hersteller profitieren, in welche wir mit unserem Lacuna Asia Pacific Health Fondsinvestieren.“

weiter auf Seite 2