Real I.S. gründet eigene KAG und legt neuen Spezialfonds auf

0619b4be76ffb5b8.gruendung1.jpg
© Stefan Rajewski - Fotolia.com

Die Kapitalanlagegesellschaft der Real I.S. AG aus München wird künftig Spezialfonds nach deutschem Investmentrecht für institutionelle Anleger auflegen. Zu diesem Zweck wurde eine Tochtergesellschaft, die Real I.S. Investment GmbH (KAG) gegründet. Diese soll einen Teil ihrer Aufgaben an die Real I.S. AG auslagern. Dies teilte das Unternehmen in einer Presseerklärung mit.

(fw/kb) Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) hat der Real I.S. Investment GmbH die Zulassung erteilt. Geschäftsführer werden Dr. Roland Bittner und Michael Lindemann.

Der erste Spezialfonds der neuen KAG ist der Fonds “Real I.S. BGV IV”, der auf den Euroraum mit den Schwerpunkten Büro und Einzelhandel, gegebenenfalls unter Beimischung von Logistik, fokussiert ist. Die Real I.S. prognostiziert für das Jahr 2010 ein Platzierungsvolumen bei institutionellen Anlegern von 400 Millionen Euro.

Seit 1991 hat die Real I.S. AG nach eigenen Angeboten mehr als 100 Fondsprodukte mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von 6,9 Milliarden Euro für das Privatkundengeschäft und für institutionelle Investoren angeboten.

www.realisag.de