Real I.S. erwirbt Fachmarktzentrum bei München

Foto: © viperagp- fotolia.com

Mit einem Fachmarkzentrum in Karlsfeld hat Real I.S. das sechste Objekt für den Spezial-AIF Regionalfonds Süddeutschland erworben. Das Objekt wurde in diesem Jahr fertiggesellt und soll in Teil der “Neuen Mitte” des Münchner Vororts sein.

Für den Real I.S. Regionalfaonds Süddeutschland hat die Real I.S. das Fachmarkzentrum “Neue Mitte Karlsfeld” im Münchner Vorort Karlsfeld erworben. Das Objekt mit 6.000 m² Einzelhandelsfläche wurde in diesem Jahr fertiggestellt. Den Kunden der drei langfristigen Mieter EDEKA, Aldi und Müller stehen insgesamt 200 Stellplätze zur Verfügung. Projektentwickler ist die Investa Projektentwicklungs– und Verwaltungs GmbH. Über den Kaufpreis haben die Parteien Stillschweigen vereinbart.

„Das Fachmarktzentrum „Neue Mitte Karlsfeld“ zeichnet sich durch einen hervorragenden Makro- und Mikrostandort sowie durch eine hochwertige Objektqualität aus. Vor diesem Hintergrund ist es der Investa Immobiliengruppe bereits in der Realisierungsphase gelungen, attraktive und sich hervorragend ergänzende Einzelhändler als langfristige Mieter zu gewinnen“, sagt Georg Jewgrafow, Vorstandsvorsitzender der Real I.S. AG.

Das Einzelhandelsgebäude ist größtenteils eingeschossig und nur in Teilbereichen zweigeschossig. Es ist Teil der Projektentwicklung “Neue Mitte Karlsfeld” der Gemeinde Karlsfeld im Landkreis Dachau. Das Gebäude ist ansprechend gestaltet und fügt sich baulich harmonisch in den Kontext der umliegenden Wohnbebauung ein. Die Planung des Objekts wurde von dem renommierten Architekturbüro Steidle aus München durchgeführt.

Das Nahversorgungszentrum liegt zwischen einem gewachsenen und einem neu entstehenden Wohngebiet. Dort entsteht auch gerade ein Marktplatz, auf dem künftig der örtliche Wochenmarkt stattfinden soll. Somit hat der Standort durchaus das Potenzial, als zentraler Marktplatz mit hoher Aufenhaltsqualität wahrgenommen zu werden.

Karlsfeld liegt geografisch direkt am nord-westlichen Stadtrand von München. „Damit ist das Fachmarktzentrum weniger als fünf Kilometer von der Stadtgrenze München entfernt und befindet sich somit im Einzugsgebiet der drittgrößten Stadt Deutschlands“, erklärt Jewgrafow.

Mit dem Fachmarktzentrum “Neue Mitte Karlsfeld” hat Real I.S. das sechste Objekt für den inländischen Spezial-AIF Regionalfonds Süddeutschland (RFS) erworben, der in Groß- und Mittelstädt in Bayern und Baden-Württemberg (u.a. in München, Stuttgart und Freiburg in den Nutzungsarten Büro, Einzelhandel und Wohnen) investiert. Der Fonds hat ein Zielvolumen von 400 Mio. Euro. (ah)

www.realisag.de