Real I.S. AG punktet mit AA+ (AMR)

kind_94633934.jpg
Foto: © Robert Kneschke - Fotolia.com

Ausschlaggebend für das Rating sind ein langjähriger Track Record, sehr hohe organisatorische Standards und der weitere Ausbau der Asset Management Kompetenz durch die Implementierung des neuen Bereichs Globalinvestments.

(fw) Das Asset Management der Real I.S. AG Gesellschaft für Immobilien Assetmanagement wird von Scope mit der Ratingnote AA+AMR (sehr hohe Qualität) bewertet.

Ausschlaggebend für das sehr gute Ratingergebnis sind neben einem langjährigen Track Record und sehr hohen organisatorischen Standards insbesondere der weitere Ausbau der Asset Management Kompetenz durch Implementierung des neuen Bereichs Globalinvestments, welcher dediziert die Strukturierung neuer institutioneller Vehikel und Erschließung neuer Märkte verantwortet. Langjährige Branchenexpertise verantwortlich handelnder Personen der ersten und zweiten Führungsriege und hohe Unternehmenskontinuität werden ebenfalls positiv berücksichtigt.

Das Unternehmen weist eine sehr hohe immobilienspezifische Investment- und Asset Management Kompetenz auf. Diese schlägt sich in nachvollziehbaren und klaren Investmentstrategien, einem modernen und institutionalisierten Risikomanagement sowie ausgereiften und transparenten Prozessen im Immobilien An- und Verkauf sowie der Bewirtschaftung nieder. Die langjährige Emissionstätigkeit von Australien-Fonds mit durchweg sehr guter Performance sorgt zusätzlich für eine differenzierte Produktpalette.

Die Gesellschaft stellt wiederholt ein überdurchschnittliches Transaktionsmanagement unter Beweis. So konnten bis Ende September 2015 nationale und internationale Immobilien unterschiedlicher Nutzungsarten im Umfang von 628 Mio. Euro erworben werden. Dies geht einher mit der erfolgreichen Eigenkapitaleinwerbung bei institutionellen Investoren in Höhe von knapp 640 Mio. Hervorzuheben ist dabei die hohe Anzahl an Neukunden, die gewonnen wurden. Analog ist die konstante Steigerung des verwalteten Immobilienvermögens, mit aktuell 5,5 Mrd. Euro Assets under Management (Vorjahr 5 Mrd. Euro), aus Sicht von Scope als sehr gut zu bewerten. Hiermit rangiert die Gruppe auf vorderen und vordersten Rängen in relevanten Peergroup-Vergleichen.

Real I.S. hat sowohl für Privatanleger als auch institutionelle Anleger insgesamt gute bis sehr Gesamtrenditen erzielt. Transparentes und detailliertes Reporting, das hohen institutionellen Standards entspricht, sowie kundenorientierte Investorenbetreuung runden das positive Bild ab.

Management-Herausforderungen ergeben sich nach Ansicht von Scope insbesondere bei steuerinduzierten Bestandsfonds mit Schwerpunktinvestments in den Neuen Bundesländern, die ihre prognostizierten Renditen verfehlen. Das aktuell im Aufbau befindliche Segment geschlossener Portfolio-Publikums-AIF wird aus Sicht von Scope deutlich von der langjährigen Erfahrung, die die Gesellschaft bei regulierten Portfolio-Fonds für institutionelle Anleger gesammelt hat, profitieren.