Ranking: Allianz bleibt an der Spitze bei den Lebensversicherern

bd6d52aa50c11fc0.wuerfelturm.jpg
© Thomas Francois - Fotolia.com

Der Gesamtverband der deutschen Versicherungswirtschaft e.V. (GDV) hat sich schon im Vorfeld seines alljährlichen Pressekolloquiums mit den Beitragseinahmen der Lebensversicherer im Geschäftsjahr 2011 beschäftigt.

(fw/ck) Nach der Addition der Zahlen kommt der GDV zu dem Ergebnis, dass die gebuchten Bruttoeinnahmen der deutschen Lebensversicherer im vergangenen Jahr um rund 6 % auf 85 Mrd. Euro geschrumpft ist. Dennoch sieht der Gesamtverband davon ab, nun alles negativ zu bewerten, denn die Entwicklung der einzelnen Lebensversicherer war sehr unterschiedlich.
So konnten sieben der 20 größten deutschen Lebensversicherer ihre Beitragseinnahmen im Vergleich zu 2010 steigen. Der Spitzensatz lag bei bis zu 12, 2 %. Andere Anbieter von Lebensversicherungen mussten Beitragseinbußen von bis zu 25,7 % in ihren Büchern vermerken.
Der Branchenprimus Allianz führt nach wie vor das Ranking der großen Lebensversicherer nach gebuchten Bruttobeiträgen an.
Die Top-Ten werden gebildet aus: R+V, AachenMünchener, Generali, ERGO; Debeka, AXA, Nürnberger sowie der Württembergischem.

www.gdv.de