Radfahrer – Hilfe für Touren

Neue Versicherungen für Radfahrer
Neue Schutzbriefe für Radfahrer sorgen für Freude und Hilfe. /Foto: © Robert Kneschke - Fotolia.com

Die Versicherungslösungen werden dank digitaler Prozesse passgenau nutzbar für Versicherte. Die aktuellen Beispiele aus der Praxis, sind schnell verfügbare Deckungen und Assistance für Radfahrer.

Ob beim Mountainbiking, Reisen oder gemütlichen Radeln – wer sich gerne an der frischen Luft bewegt, weiß, wie schnell etwas passieren kann. Die Fahrradkette reißt oder das neue E-Bike wechselt unfreiwillig den Besitzer. Wenn Radfahrer im Ausland unterwegs sind, wird die Situation schnell zu einem unverhofften Notfall. Um in solchen Fällen als Radfahrer mobil zu bleiben, hat die ROLAND Versicherung eine Deckung gemeinsam mit dem Startup-Unternehmen hepster entwickelt. Assist-Produkte wie der Bike- und E-Bike Assist, Travel Assist und Adventure Assist stehen zur Auswahl.

Die neuen Versicherungslösungen sind ab sofort online ab drei Euro buchbar – auch bereits ab einem Tag Laufzeit. Wer sich online mit den neuen Assist-Produkten absichert, kann diese flexibel auch mit anderen hepster-Produkten kombinieren und sieht auf einen Blick, was genau abgesichert ist.

Der Bike- und E-Bike Assist bietet umfangreiche Leistungen für begeisterte Zweirad-Fahrer. So gehören Pannen- und Unfallhilfe sowie gegebenenfalls Bergung zum Schutzbrief – rund um die Uhr und europaweit. Travel Assist oder Adventure Assist sichern mögliche Krankheitsausfälle und Pannen im Urlaub oder während des Abenteuerurlaubs zuhause. In diesen Fällen leisten die speziellen Schutzbriefe für eine Pannen- und Unfallhilfe sowie eine notwendige Bergung.

„Wir freuen uns, mit ROLAND Schutzbrief einen innovativen Versicherer als Partner gewonnen zu haben, mit dem wir gemeinsam neue Wege beschreiten“, sagt Christian Range, CEO von hepster, zur gemeinsam entwickelten Lösung. (db)