Qualitypool mit starkem 1. Halbjahr

Jörg Haffner, Geschäftsführer Qualitypool / Foto: © Qualitypool

Der Maklerpool Qualitypool ist über alle Sparten hinweg im ersten Halbjahr zweistellig gewachsen.

Besonders stark fiel der Zuwachs im Bereich Bausparen aus, wo 74 % mehr Volumen als im Vorjahreszeitraum vermittelt wurde. Zudem gab es im Bereich Ratenkredit im gleichen Zeitraum eine Steigerungen um 18 %. Geschäftsführer Jörg Haffner zeigt sich mit den beiden Zahlen sehr zufrieden: “Diese Entwicklung ist uns sehr wichtig. Wir wollen uns nicht auf unseren Lorbeeren im Bereich Immobilienfinanzierung ausruhen, sondern den Digitalisierungsprozess weiterer Finanzprodukte fortsetzen. Insbesondere im Bereich Ratenkredit treiben wir dieses Thema voran.”

Zuwachs auch bei Baufinanzierung

Auch das Kernprodukt Immobilienfinanzierung wurde deutlich gesteigert, nämlich um 30 % gegenüber dem Vorjahreszeitraum „Unser Vermittlungsvolumen im Bereich Immobilienfinanzierung ist im ersten Halbjahr 2017 überdurchschnittlich stark ausgefallen“, erläutert Jörg Haffner. „Gerade im Mai und Juni haben wir das Volumen noch einmal deutlich gesteigert.“ Die starke Wachstumsrate sei nicht auf schwache Vergleichswerte im Vorjahreszeitraum, nach Inkrafttreten der Wohnimmobilienkreditrichtlinie, zurückzuführen. „Zwar waren der April und Mai 2016 nach einem enorm starken März für uns schwächere Monate. Wir haben damals aber keinen signifikanten Einbruch erlitten.“

Zusätzlichen Aufwind erhielt der Bereich Baufinanzierung in den letzten Wochen durch Konditionserhöhungen der marktbestimmenden Produktpartner. „Steigende Zinsen sorgen für Bewegung am Markt – diese Weisheit hat sich für uns ein weiteres Mal bestätigt“, stellt Haffner fest.

Versicherungsprozesse nachhaltig beschleunigt

Ebenfalls Zuwächse hat der Bereich Versicherungen zu verzeichnen, denn der verwaltete Versicherungsbestand legte um 15 % gegenüber dem Vorjahr zu. „Im Zeitraum von April bis Juni haben wir nach einem ruhigeren Jahresstart wie zuvor prognostiziert deutlich an Tempo zugelegt“, erläutert Simon Bühl, Leiter Versicherung & Vorsorge bei Qualitypool.

“Die Umbaumaßnahmen an unserer Plattform zahlen sich wie erwartet aus – sie haben unsere Prozesse beschleunigt. Leider bemerken wir bei diesem Tempo jedoch, dass die Verarbeitungszeiten bei den Gesellschaften zum Teil deutlich zu lange dauern. So wurden von den über 15 % Wachstum im verwalteten Bestand bis Juni erst rund 6 Prozentpunkte aktiv ‚verprovisioniert‘. Ein Zustand, der die Notwendigkeit einer beschleunigten Digitalisierung der Branche einmal mehr untermauert. Dank unserer innovativen Informationskanäle wie WhatsApp halten wir unsere Partner auch zu solchen Themen stets informiert.“ (ahu)

 

www.qualitypool.de