publity: Vermietungserfolg bei Frankfurt

Die publity AG (Entry Standard, ISIN DE0006972508), ein Investor und Asset Manager im Bereich deutscher Büroimmobilien, hat innerhalb kürzester Zeit erneut einen Vermietungserfolg für die Landmark-Immobilie in der Alfred-Herrhausen-Allee in Eschborn bei Frankfurt am Main verzeichnet.

(fw/rm) Nachdem die publity AG bereits jüngst knapp 9.500 m² und somit ca. ¼ der Fläche des Hochhauskomplexes an den weltweit führenden Elektronikkonzern LG Electronics vermietet hat, konnte die Gesellschaft nun den Mietvertrag mit der Deutsche Bahn AG verlängern. Das größte Eisenbahnverkehrsunternehmen Mitteleuropas ist bereits Mieter in dem 41.000 m² großen Objekt und hat den Mietvertrag über eine Fläche von insgesamt knapp 7.500 m² nun für weitere 50 Monate verlängert. Die Deutsche Bahn AG nutzt die Etagen 4-6 der insgesamt 23 Etagen und hat 178 Tiefgaragenstellplätze sowie 21 Außenstellplätze am Objekt angemietet. Dieser zusätzliche, schnelle Vermietungserfolg stellt einen weiteren wichtigen Fortschritt in der Umwandlung des ehemaligen Vodafone-Sitzes im Frankfurter Raum in ein repräsentatives Multi-Tenant-Objekt dar und bestätigt die erfolgreiche Manage-to-Core-Strategie der publity AG. Beraten wurde die publity AG bei diesem Vermietungserfolg von Knight Frank Frankfurt. „publity konnte zunächst mit LG Electronics und nun mit Deutsche Bahn bereits zwei große namhafte Mieter an das ehemalige Vodafone-Objekt in der Alfred-Herrhausen-Allee in Eschborn binden. Damit ist das Objekt nun bereits fast zur Hälfte wieder vermietet. Wir gehen davon aus, den Vermietungsstand innerhalb kürzester Zeit weiter zu erhöhen und den attraktiven Mietermix weiter auszubauen.“, so Thomas Olek, Vorstandsvorsitzender der publity AG. www.publity.de