publity verkauft PREOS-Aktien

Thomas Olek, CEO der publity AG / Foto: © publity

Die publity AG möchte ihre Beteiligung an der PREOS bis zum Jahr 2013 auf die Zielgröße von 25,01 % senken. Zudem diesem Zweck bietet sie im Rahmen eines außerbörslichen öffentlichen Angebots in Deutschland und Österreich bis zu 14. Mio. PREOS-Aktien an.

Der Kaufpreis der aus dem publity-Bestand angebotenen PREOS-Aktien orientiert sich am Börsenkurs der PREOS-Aktie. Der XETRA-Schlusskurs am letzten Freitag vor Eingang des Kaufantrages eines Anlegers gilt dabei als maßgeblicher Referenzkurs. Den Anlegern wird häufig ein Preisnachlass von 15 % auf den jeweiligen Börsenkurs gewährt. Der anfängliche Kaufpreis je Aktie beträgt aktuell 8,67 Euro (85 % des XETRA-Schlusskurses der PREOS-Aktie vom 20. November). Die Angebotsfrist endet am 25. November 2021. Die an den Aktien interessierten Anleger verpflichten sich dazu, die Aktien für einen Zeitraum von zwölf Monaten zu halten. Die Einhaltung dieses Lock-Ups wird durch einen entsprechenden Sperrvermerk im Wertpapierdepot sichergestellt.

Zusätzlich zum öffentlichen Angebot sollen die PREOS-Aktien im Rahmen einer internationalen Privatplatzierung ausgewählten Anlegern in Deutschland und in anderen ausgewählten Jurisdiktionen zum Kauf angeboten werden. (ahu)