publity verkauft in Eschborn

Die von publity verkaufte Immobilie in Eschborn / Foto: © publity

Nach zwei Jahren Haltedauer, in denen der Vermietungsstand deutlich gesteigert wurde, hat die publity AG eine flexibel nutzbare Immobilie in der Metropolregion Frankfurt verkauft.

Die 41.000 m² große Landmark-Immobilie LG Tower in der Alfred-Herrhausen-Allee in Eschborn wurde von der publity AG mit Gewinn veräußert. Der Leipziger Asset Manager hatte die Immobilie vor den Toren von Frankfurt vor zwei Jahren als 548. Objekt im Asset-Management-Portfolio erworben und seitdem den Vermietungsstand deutlich verbessern können. Damit ist auch der Immobilienwert deutlich gestiegen.

Das im Jahr 2002 errichtete Gebäude steht auf einem ca. 12.000 m² großen Grundstück und verfügt über 23 Etagen sowie über zwei Anbauflügel. Insgesamt 12 Aufzüge und eine flexible Nutzbarkeit der Räumlichkeiten ermöglichen, die Immobilie sowohl als Single- als auch als Multi-Tenant-Objekt zu nutzen. Zum Bürokomplex gehören zudem ca. 900 PKW-Stellplätze. 

„Der Bürokomplex in Eschborn gehört zu einem der prominentesten Immobilien der Bürostadt. Es zeichnet sich insbesondere durch seine exzellenten Standortvorteile, Gebäudequalität und Flexibilität in der Nutzung aus. Der profitable Verkauf nach lediglich knapp zwei Jahren belegt unser erfolgreiches Asset Management sowie die hohe Nachfrage auch bei großvolumigen Objekten“, so Thomas Olek, Vorstandsvorsitzender der publity AG.

Die Kanzlei CMS Hasche Sigle sowie NAI apollo haben die Transaktion begleitet. (ahu)

www.publity.de