publity kauft in Bensheim

Das von publity erworbene Objekt in Bensheim / Foto: © publity

publity hat eine 15.000 m² große, gemischt genutzte Value-Add-Immobilie im südhessischen Bensheim erworben. Hauptmieter in dem modernen Objekt sind die AOK und Barmer.

Die Immobilie befindet sich auf einem 5.000 m² großen Grundstück im Zentrum der 40.000-Einwohner-Stadt im Landkreis Bergstraße, ca. 50 km südlich von Frankfurt. Besuchern stehen 131 Stellplätze in der Tiefgarage zur Verfügung. Durch seine Größe und die Fassade mit Fensterelementen aus Leichtmetall, Sandstein und verglasten Elementen erhält das Gebäude regionalen Landmark-Charakter.

Die Immobilien verfügt über hohen Leerstand, denn die 19 verschiedenen Mieter belegen insgesamt nur 54 % der verfügbaren Flächen. Die eher schwache Auslastung ist der Grund für die Akquisition, denn publity möchte mit dem Erwerb des Value-Add-Objektes einmal mehr eine klassische Undermanaged-Situation nutzen, um durch das Asset-Management und gezielte Investitionen das Vermietungspotenzial heben.

Die Kanzlei CMS Hasche Sigle hat mit einem Team um Lead Partner Frank Schneider die umfassende rechtliche Beratung bei der Transaktion, darunter die Projektsteuerung und die Legal Due Diligence, übernommen.

„Bensheim verfügt sogar, im Verhältnis zu den ohnehin günstigen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen des Rhein-Neckar-Raumes, über attraktive Wirtschaftsdaten. Die überdurchschnittliche Erwerbstätigenquote und der besonders hohe Akademikeranteil führen zu überdurchschnittlich hoher Kaufkraft der Wohnbevölkerung. In diesem Umfeld sind wir zuversichtlich, das Wertaufholungspotenzial des Objektes innerhalb kurzer Zeit heben zu können“, so Thomas Olek, Vorstandsvorsitzender der publity AG. (ahu)

www.publity.de