PROJECT mit Objektankauf in Hamburg

Fotolia_64444287_Subscription_XXL.jpg
© Horst Schmidt

Im Sellhopsweg 3-11 im Hamburger Stadtteil Schnelsen plant der fränkische Immobilienspezialist PROJECT den Bau mehrerer Wohnhäuser mit 42 gehoben ausgestatteten Eigentumswohnungen und ebenso vielen Tiefgaragenplätzen. Für den rein eigenkapitalbasierten Immobilienfonds 14 handelt es sich bereits um den sechsten Objektankauf seit Platzierungsstart.

(fw/ah) 7.711 m² misst das neu angekaufte Baugrundstück, auf dem PROJECT vier frei stehende Stadtvillen mit einer geplanten Wohnfläche von insgesamt 3.092 m² errichten wird. Etwas mehr als ein Drittel der Grundstücksfläche, circa 2.900 m², sind aufgrund städtebaulicher Auflagen für den geförderten Mietwohnungsbau bestimmt und werden zu diesem Zweck an einen Investor weiterverkauft.

Derzeit wird das Grundstück noch vom Suppenhersteller Wela gewerblich genutzt. Im Zuge der Umnutzung werden die Bestandsgebäude abgerissen. Die Immobilienentwicklung im Sellhopsweg 3-11 umfasst ein Verkaufsvolumen von rund 17 Millionen Euro. Der Stadtteil Schnelsen liegt an der nordwestlichen Stadtgrenze der Hansestadt.

www.project-investment.de