PROJECT kauft in Metropolregion Berlin

PROJECT hat zweit Ankäufe in der Metropolregion Berlin getätigt/ Foto: © Tupungato - fotolia.com

Der Kapitalanalage- und Immobilienspezialist PROJECT hat für den Publikumsfonds Metropolen 16 zwei Grundstücke erworben und damit die Streuungsbreite des Fonds auf 16 Objekte erweitert.

Das eine Grundstück befindet sich in der Hönower Straße 5-7 im Ortsteil Karlshorst im Berliner Stadtbezirk Lichtenberg. Auf dem ca. 2.100 m² großen Grundstück soll ein Mehrfamilienhaus entstehen. Die Wohnungen werden im KfW-55-Standard errichtet. Die sich derzeit auf dem Grundstück befindlichen Kleinstbauten, darunter vier Garagen eine Wellblechhütte, werden abgerissen. Das Gebäude, das über vier Vollgeschosse und ein zusätzliches Dachgeschoss verfügen wird, passt sich von der Höhe an die Umgebung an, die von 4-5-geschossigen Altbauten geprägt ist. Das Gesamtverkaufsvolumen beträgt rund 10,4 Mio. Euro.

Nicht nur in der Hauptstadt selbst, auch im benachbarten Teltow (Landkreis Potsdam-Mittelmark) hat PROJECT ein Grundstück erworben. Das Grundstück liegt in der Oderstraße im “Techno Terrain Teltow” (TTT), des mit ca. 600.000 m² größten innerstädtischen Gewerbeparks in Brandenburg. Das 12.300 m² Grundstück liegt direkt am Teltow-Kanal, der auf knapp 40 km die Flüsse Dahme und Havel miteinander verbindet. Hier ist der Neubau eines U-förmigen Gebäudekomplexes mit vier Vollgeschossen zuzüglich Staffelgeschoss sowie einer Tiefgarage geplant. Das geplante Verkaufsvolumen für einen Bauabschnitt liegt bei mindestens 18 Mio. Euro. Im TTT entsteht in der Rheinstraße 11 zudem der Bürokomplex “GIRO”, der über eine Bruttogeschossfläche von ca. 10.400 m² verfügt. Das geplante Verkaufsvolumen für zwei Bauabschnitte beträgt rund 25,5 Mio. Euro. (ahu)

www.project-investment.de