PROJECT-Fonds erfolgreich am Markt platziert

Jürgen Uwira, Geschäftsführer PROJECT ©PROJECT

PROJECT schließt zum Ende des Jahres den Fonds “Vier Metropolen II”. Bis dahin sollen nochmal ca. ein Viertel der bisherigen Summe an Eigenkapital akquiriert werden. Sein Nachfolgeprodukt investiert erstmals auch in Österreich.

Der auf die Bedürfnisse von institutionellen Investoren ausgerichtete Immobilienentwicklungsfonds “Vier Metropolen II” von PROJECT wurde erfolgreich am Markt platziert und wird deshalb zum Ende des Jahres geschlossen. Bislang wurden für den eigenkapitalbasierten Spezial-AIF 110 Mio. Euro von sieben institutionellen Investoren eingeworben, bis zur Schließung sollen noch weitere 30 Mio. hinzukommen. Diese sollen von zwei weiteren Großinvestoren kommen, die bis Jahresende noch beitreten wollen. Der Schwerpunkt des Fonds liegt auf Wohnimmobilienentwicklungen in Berlin, Hamburg, Frankfurt und München. “Vier Metropolen II hat bereits in zwei attraktive Wohnimmobilienentwicklungen investiert, darunter in die Sigwolfstraße in Erding bei München sowie in die Eschollbrücker Straße 12 in Darmstadt in der Metropolregion Frankfurt am Main”, so Jürgen Uwira, Geschäftsführer der PROJECT Real Estate Trust GmbH.

Nachfolgefonds fokussiert auch auf Wien

Zunächst konzentriert sich PROJECT auf weitere Investitionen für den “Vier Metropolen II”.  Ein Nachfolgeangebot ist für Mitte nächsten Jahres geplant. Auch beim nächsten Spezial-AIF von PROJECT soll die für das Unternehmen typische Fondsarchitektur mit reiner Eigenkapitalbasis, breiter Risikostreuung in mehrere Objektentwicklungen in verschiedenen Metropolregionen und Fokussierung auf den Neubau von Eigentumswohnungen wieder zur Anwendung kommen. Außerdem soll dabei zum ersten Mal auch außerhalb Deutschlands, nämlich in Wien, in Immobilien investiert werden. (ahu)

www.project-investment.de