PROJECT erwirbt vier Grundstücke für Metropolen 16

Drei der von PROJECT erworbenen Grundstücke befinden sich in Berlin / Foto: © Marco2811 - stock.adobe.com

Der Immobilienentwicklungsfonds „Metropolen 16“ von PROJECT Investment hat in Hamburg und Berlin insgesamt vier Baugrundstücke erworben. Auf diesen sollen 141 Neubau-Eigentumswohnungen entstehen. Bis zur Fondsschließung Mitte des Jahres soll die Streuungsquote noch weiter erhöht werden.

Eines der Grundstücke befindet sich in der Hauptstraße 80, 81 in Berliner Bezirk Lichtenberg. Auf dem ca. 1.900 m² großen, bislang unbebauten Areal, soll ein Wohngebäude mit vier Vollgeschossen zuzüglich eines Staffelgeschosses sowie einer Tiefgarage errichtet werden. Der Wert des Gebäudes soll ca. 11,3 Mio. Euro betragen. Der Wohnungsmix umfasst Mikro-Apartments mit ein bis zwei Zimmern.

Im Nordwesten Berlins, im Bezirk Reinickendorf, hat PROJECT das ca. 2.800 m² große Grundstück Oraniendamm 1-3 erworben. Das dort geplante Wohnhaus soll über drei Vollgeschosse zuzüglich Staffelgeschoss verfügen. Die Wohnungen, die zwei bis fünf Zimmer umfassen werden, sollen im Verkauf 10,1 Mio. Euro einbringen. Auf dem Grundstück befindet sich derzeit ein eingeschossiges Gebäude, das als gewerbliche Lagerfläche genutzt wird.

Im Südwesten Berlin, im Bezirk Steglitz-Zehlendorf, wurden in der Baseler Straße 125 und 127 zwei insgesamt 2.000 m² große Baugrundstücke erworben. Auf diesen sollen zwei Wohnhäuser errichtet werden, die über jeweils drei Vollgeschosse zuzüglich Staffelgeschoss verfügen. Zudem soll eine Tiefgarage errichtet werden. Die 2- bis 5-Zimmer-Wohnungen sollen im Verkauf ca. 9,1 Mio. Euro einbringen.

Ein Objekt in Hamburg

Die vierte Neuerwerbung des „Metropolen 16“ befindet sich in der Schmalenbeckerstraße 2-8 im Hamburger Stadtteil Barmbek-Süd. Auf dem 941 m² großen Areal ist der Neubau eines länglichen Wohngebäuderiegels mit drei Vollgeschossen zuzüglich Staffelgeschoss sowie einer Tiefgarage vorgesehen. Das geplante Verkaufsvolumen beträgt ca. 8,5 Mio. Euro.

Weiter Ankäufe geplant

Mit den vier Neuerwerbungen erhöht sich die Streuungsquote des Metropolen 16 auf 46 Wohnbauprojekte, die sich in den Metropolregionen Berlin, Hamburg, München, Nürnberg, Rhein-Main, Rheinland und Wien befinden.

„Metropolen 16 wird seine Streuungsquote weiter kontinuierlich erhöhen und damit das stabile Diversifikations-Fundament über sieben Ballungszentren mit nachhaltig hoher Wohnraumnachfrage nochmals optimieren. Bis zum Platzierungsende am 30. Juni 2018 rechnen wir mit über 50 Immobilienentwicklungen im Fonds“, erklärt Ottmar Heinen, Vorstand Vertrieb und Marketing der PROJECT Beteiligungen AG. (ahu)

www.project-investment.de