Profitieren vom Rohstoffboom

Jan Sobotta, Leiter Sales Ausland bei Swisscanto Asset Management International S.A / Foto: © Swisscanto

Mit dem jüngst lancierten Swisscanto (LU) Commodity Fund ex-Agriculture & Livestock wird Anlegern via Terminmarkt ermöglicht, breit diversifiziert in Rohstoffe – ohne die Sektoren Agrar und Nutztiere – zu investieren.

Aufgrund des ressourcenintensiven globalen Wirtschaftswachstums wird der Rohstoffbedarf weiter steigen. Dies hängt besonders mit dem zunehmenden Wohlstand in den Emerging Markets und den damit einhergehenden veränderten Konsumgewohnheiten und einer Urbanisierung zusammen, die beispielsweise eine erhöhte Nachfrage nach Infrastruktur und Wohnungsbau zur Folge hat.  “Mit dem Swisscanto (LU) Commodity Fund ex-Agriculture & Livestock ermöglichen wir Anlegern via Terminmarkt breit diversifiziert in Rohstoffe, ohne die Sektoren Agrar und Nutztiere, zu investieren. Dieser Fonds ergänzt optimal unsere bereits bestehenden Anlagelösungen im Rohstoff-Segment und bietet sich Anlegern an, die konzentriert in diese Segmente investieren sowie langfristig an steigenden Rohstoffpreisen partizipieren möchten. Dieser Luxemburger Fonds mit institutionellen Tranchen in EUR und CHF und einer Retail- Tranche in CHF wurde in Deutschland und Österreich zum Vertrieb zugelassen“, so Jan Sobotta, Leiter Sales Ausland bei Swisscanto Asset Management International S.A..

Fonds mit Sektor-Ausschlüssen

Ziel des Fonds ist es, über einen rollenden Zeithorizont von drei Jahren den Referenzindex (Bloomberg Commodity ex-Agriculture & Livestock Capped Index) zu übertreffen. Dieser Index setzt sich zu 41 Prozent aus Energie, zu 31 Prozent aus Industriemetallen und zu 28 Prozent aus Edelmetallen zusammen. Die Anlagepolitik des Fonds, der in eine Kombination aus Rohstoff-Swaps der Sektoren Energie, Industrie- und Edelmetalle investiert, zeichnet sich durch eine breite Diversifikation der Rohstoffsegmente und einzelner Rohstoffe aus. Neben Agrar und Lebendvieh sind auch die Bereiche Schweröl, Uran, Asbest und seltene Erden ausgeschlossen. Die Bewirtschaftung des Swisscanto Rohstoff-Fonds erfolgt aktiv mittels Kontraktselektion und Rohstoff-Über- beziehungsweise Untergewichtung. Die Cash- Position wird in liquide, äußerst sichere Geldmarktinstrumente investiert. “Momentan sehen wir ein Comeback der Rohstoffe an den Märkten. Die aktuelle Bewertung, Anpassungen der Angebotsseite und eine Aufhellung der globalen Konjunktur auf der Nachfrageseite sprechen für einen interessanten Einstiegszeitpunkt. Der Fonds eignet sich zur langfristigen Beimischung für Investoren, die das Thema Rohstoffe positiv einordnen und bewusst die Ausschlüsse begrüßen“, so Sobotta. (ahu)

www.swisscanto.com