Private Vorsorge fürs Alter immer wichtiger

6726a6abf2b61343.altersarmut.jpg
© Pixel - Fotolia.com

Die Menschen in Deutschland planen für das Alter mit mehr finanziellen Mitteln, als ihnen tatsächlich zur Verfügung stehen werden. Das ist die Kernaussage der aktuellen Sommerstudie 2010* der Finanzberatungsgesellschaft Plansecur in Kassel.

(fw/ah) Die Jugend hat oftmals etwas Unbekümmertes. Wer mag da schon an das eigene Altern und die finanzielle Situation im fortgeschrittenen Lebensstadium denken? Fast 90 Prozent der für eine Studie befragten Experten gaben an, dass die meisten Verbraucher ihre Versorgungslücke im Alter unterschätzen. Wiederum ein Beleg dafür, dass ohne private Vorsorge der Lebensstandard im Alter nicht zu halten sein wird. Doch welche Form der Altersvorsorge ist für welche Zielgruppe die richtige?

Für Angestellte sehen drei Viertel der Finanzberater die betriebliche Altersversorgung (bAV) als sehr geeignet an. Ähnliche positive Werte erhält die Riester-Rente ab (67 Prozent Zustimmung). Andere Optionen landeten weit abgeschlagen: Nur jeder Vierte der Experten konnte der Rürup-Rente als Altersvorsorgeform etwas Positives abgewinnen, knapp 20 Prozent votierten für eine Vorsorge mit Aktienfonds. Als ungeeignet stuften die Fachleute die private Kapitallebensversicherung sowie Geldmarktanlagen und Rentenfonds ein.

Anders das Bild bei der Zielgruppe der Selbstständigen. Hier gaben die Experten der Rürup-Rente eine sehr gute Note. Fast drei Viertel sahen in ihr die beste Vorsorgemöglichkeit. Auf einen ähnlich guten Wert kommt die bAV in Form der Gesellschafter-Geschäftsführer-Versorgung, die mehr als 70 Prozent als sehr geeignet einschätzten. Danach reihten sich laut den Ergebnissen der Studie Immobilien (41 Prozent volle Zustimmung), Aktienfonds (28 Prozent volle Zustimmung) und private Renten-versicherungen (25 Prozent volle Zustimmung) ein. Auch bei der Altersvorsorge für Selbstständige bildeten private Kapitallebensversicherung, Geldmarktanlagen und Rentenfonds die Schlusslichter.

Die Plansecur-Sommerstudie 2010 kann unter presse@plansecur.de angefordert werden.

* Für die Studie wurden mehr als 60 Finanzberater nach ihren Erkenntnissen aus der Beratungspraxis über das Spar- und Anlageverhalten der Verbraucher und nach ihren Empfehlungen für die private Vermögensbildung befragt.

Die Plansecur ist eine bundesweit tätige, konzernunabhängige Unternehmensgruppe für systematische Finanzplanung und Vermittlung. Die Plansecur bekennt sich seit ihrem Bestehen zu ethischen Grundsätzen. Bundesweit betreuen 230 Berater mehr als 63.000 Kunden.