Primus Valor hat schon 15 Mio. Euro eingeworben

Mit dem ICD 9 von Primus Valor investieren Anleger in die Sanierung von Häusern / Foto: © Sergey Nivens - stock.adobe.com

Seit 9 Wochen hat Primus Valor den ICD 9 auf dem Markt. Der Immobilien-AIF erfreut sich großer Beliebtheit. Dabei profitieren die Anleger auch von den niedrigen Zinsen.

Der Primus Valor ImmoChance Deutschland 9 Renovation Plus (ICD 9) investiert in Wohnimmobilien in Deutschlands Mittel- und Oberzentren (finanzwelt berichtete): Bislang hat der AIF an 27 Standorten im Süden, Westen und Osten Deutschland ca. 1.000 Bestandswohnungen erworben. Die geplante Mietrendite liegt bei ca. 6,5 % und damit über der Kalkulation des Verkaufsprospekts.

In den ersten Wochen erfreut sich der Fonds zudem großer Beliebtheit am Markt: So hat er bereits 15 Mio. Euro bei Anlegern eingeworben. Ein wesentlicher Grund für die bisher so positiv verlaufene Nachfrage: Im Rahmen der unternehmerischen Beteiligung an den Immobilien zahlen die Anleger aufgrund des niedrigen Zinsniveaus weniger Zinsen. Bei der Investition werden zudem staatliche Förderungen für Sanierungsmaßnahmen, z.B. der KfW konsequent genutzt. Das Zinsniveau der Programme 151 und 152 liegt aktuelle bei gerade einmal 0,75 %. (ahu)

www.primusvalor.com