Preise auf dem deutschen Immobilienmarkt bleiben stabil

db89f7b3ddeb7e2d.imobilie.jpg
© Sascha F. - Fotolia.com

Die Preise auf dem deutschen Immobilienmarkt sind im Mai 2010 stabil geblieben. Der Index für Neubauten stieg leicht an und erreichte einen neuen Höchststand. Auch im Bereich Bestandsimmobilien verzeichnete der Index einen Anstieg, während der Wert für Apartments leicht fiel. Dies zeigt der hedonische Hauspreisindex der Hypoport AG, Berlin.

(fw/kb) Im Mai lag der Gesamtindex bei 290,64 Punkten, dies ist ein Plus von 0,30 Prozent gegenüber dem Vormonat. Dabei trieb vor allem ein Plus von über 1 Prozent im Bereich der Bestandsimmobilien den Index nach oben, während die Werte für Apartments fielen. Im Dreimonatsvergleich legte der Index um 0,67 Prozent gegenüber dem Februarwert von 288,71 Punkten zu. Auch im Vergleich zum Vorjahreswert zeigte sich eine Steigerung um 1,45 Prozent (Mai 2009: 286,49 Punkte).

Der Hypoport-Konzern ist ein internetbasierter Allfinanzdienstleister mit ca. 450 Mitarbeitern. Er ist seit Oktober 2007 an der Deutschen Börse im Prime Standard gelistet.

www.hypoport.de