P&P kauft Gewerbeobjekt in Nürnberger Südstadt

Michael Peter

Die P&P Gruppe Bayern hat jetzt ein Ärzte- und Geschäftshaus in der Nürnberger Südstadt erworben. Das im Jahr 1979 errichtete Gebäude am Aufseßplatz 21 bietet insgesamt nahezu 5.100 Quadratmeter Mietfläche auf einem gut 1.300 Quadratmeter großen Grundstück.

(fw/rm) Der Vermietungsstand beträgt derzeit 96 Prozent. Ankermieter sind der Schuheinzelhändler Deichmann sowie der Drogerie-Filialist dm, der kürzlich seinen Mietvertrag um weitere fünf Jahre bis 2021 verlängert hat. Die Flächen in den Obergeschossen sind an unterschiedliche Fachärzte vermietet. Im Dachgeschoss befindet sich eine Wohnung mit Dachterrasse. Über den Kaufpreis und den Verkäufer wurde Stillschweigen vereinbart. Der Aufseßplatz liegt 10 Gehminuten vom Nürnberger Hauptbahnhof und rund 13 Gehminuten von der Innenstadt entfernt. Die zentrale Lage und ein großes Wohnungsangebot machen den Nürnberger Stadtteil Südstadt besonders attraktiv – mit einem großen Angebot an Geschäften und Restaurants. Zudem verfügt die Südstadt über eine ausgezeichnete Anbindung an den öffentlichen Personennahverkehr. Der Käufer und Projektentwickler P&P Gruppe will das Objekt weiter aufwerten, bestehende Mietverträge verlängern sowie neue Mieter langfristig binden. Michael Peter, Geschäftsführender Gesellschafter der P&P Gruppe: „Wir glauben an die Attraktivität und die weiteren Entwicklungsmöglichkeiten des Aufseßplatzes. Der Standort wird sich mit der Umgestaltung des alten Kaufhofs, vormals ‚Schocken-Kaufhaus‘, nachhaltig verbessern.“ www.pp-gruppe.de