Positive Aussicht

Fotolia_54738356_Subscription_XL.jpg
Foto: © mirpic - Fotolia.com

Prof. Bert Rürup, Präsident des Handelsblatt Research Institutes, ha im Interview mit dem GDV über die Rentenreformen der Gegenwart und die Altersvorsorge der Zukunft gesprochen. Hinsichtlich der Niedrigzinsphase zeigt er sich hoffnungsvoll.

Die Lebensversicherung leidet unter den dauerhaft niedrigen Zinsen. Und bei der EZB ist noch immer kein Kurswechsel erkennbar. Dennoch gibt sich der Wissenschaftler zuversichtlich. Schon auf sicht erwartet er bessere Zeiten für die Lage der Lebensversicherer – und ihrer Kunden. Rürup gegenüber dem GDV: „Die niedrigen Zinsen für Staatsanleihen drücken die Rendite von Lebensversicherungen, die die Prämien ihrer Kunden vorrangig in Staatsanleihen anlegen. Die Niedrigzinspolitik der EZB bedeutet allerdings nicht, dass die auf dem Kapitalmarkt erzielbaren Renditen ebenfalls so niedrig sind. Mit Beteiligungen an der Finanzierung von Infrastrukturprojekten oder mit Unternehmensanleihen lassen sich deutlich höhere Renditen erzielen – auch durch eine Anlage in Aktien. Angesichts der flauen Konjunktur in einer ganzen Reihe von Euroländern wird die EZB ihren derzeitigen Kurs noch einige Zeit beibehalten und die Lebensversicherer zu Innovationen zwingen. Diese Niedrigzinsphase wird – wie es sich bereits in den USA andeutet – aber in spätestens zwei Jahren zu Ende gehen.”

www.gdv.de