Pool kooperiert mit Telematikanbieter

Foto: © Uli-B-fotolia.com

Die Digitalisierung macht es möglich: Mithilfe eines Sticks kann die genaue Fahrleistung eines versicherten Autos erfasst werden. Mit einem Versicherer, der dies als Tarifgrundlage nutzt, kooperiert jetzt der Maklerpool Jung, DMS & Cie.

Ab sofort können die ca. 16.000 JDC-Berater und -Vermittler sowie das ebenfalls zur JDC-Group gehörende Vergleichsportal GELD.de die Kfz-Versicherung von EMIL vermitteln. Das Besondere bei EMIL: Der Beitrag richtet sich nach den monatlich gefahrenen Kilometern. Gerade für Wenigfahrer bietet sich damit großes Sparpotential gegenüber klassischen Versicherungen.

„Mit der EMIL Kfz-Versicherung haben unsere Partner ab sofort die Möglichkeit, eine speziell für Wenigfahrer entwickelte Versicherung schon ab 5 Euro pro Monat anzubieten,“ erklärt Dr. Sebastian Grabmaier, Vorstandsvorsitzender von Jung, DMS & Cie. „Laut Forsa-Umfrage legt jeder zweite Autofahrer in Deutschland weniger als 10.000 Kilometer pro Jahr zurück. Das Thema ist somit sehr relevant für unsere Geschäftspartner“, so Grabmaier weiter.

„Wir freuen uns ganz besonders auf die Partnerschaft mit Jung, DMS & Cie., da sie sich durch eine einfache technische Integration, hohe Automatisierung sowie faire Vertriebsvereinbarungen und persönliche Vor-Ort-Betreuung für Makler auszeichnen. Jung, DMS & Cie. ist der erste Maklerpool, mit dem wir kooperieren und ist eine sehr sinnvolle Ergänzung zu unserem datengetriebenen Online-Vertrieb. Die Kooperation ermöglicht es uns, noch mehr Wenigfahrer zu erreichen und diese individuell, zeitgemäß und digital zu versichern“, bestätigt Maximilian Wöber, Marketing und Vertriebsleiter der EMIL Deutschland AG. (ahu)

www.jungdms.de