Pool-Hochzeit: Netfonds übernimmt Argentos

Duemmler_Karsten_Netfonds_b2.jpg
Karsten Dümmler

Der Hamburger Maklerpool Netfonds AG hat sich mit den Aktionären des Frankfurter Investmentpools Argentos AG über den Kauf von über 95 Prozent aller Aktien geeinigt. Dies gab die Gesellschaft in einer Pressemitteilung bekannt.

(fw/an) Die Übernahme stehe formal jedoch noch unter der Bedingung, dass die Aktionäre der Übernahme auf der Hauptversammlung der Argentos AG zustimmen, und dass die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) den Eigentümerwechsel befürwortet, da eine Tochtergesellschaft der Argentos AG über eine Lizenz nach § 32 KWG verfüge, heißt es von Seiten des Maklerpools.

„Argentos hat sich mit einem partnerschaftlich organisierten Modell und exzellenter Technik auf den Markt der Investmentfondsspezialisten konzentriert. In Kombination entsteht nun ein Dienstleister, der durch die Zusammenführung dieser Stärken ein bis dato nicht verfügbares Leistungsspektrum aus einer Hand anbieten kann”, sagte Karsten Dümmler, Vorstand der Netfonds AG.

Die Netfonds Gruppe ist ein Maklerpool mit Sitz in Hamburg. Das Unternehmen erzielte im Jahr 2012 eigenen Angaben zufolge einen Provisionsumsatz von rund 50 Millionen Euro und zählt über 100 Mitarbeiter sowie rund 5.000 angebundene Berater.

www.netfonds.de

Die Argentos AG & Co. KGaA mit Sitz in Frankfurt ist ein Zusammenschluss unabhängiger Investmentberater. Der Investmentpool gehört eigenen Angaben zufolge ausschließlich den angegliederten Partnern und betreut mit seinen Beratern Kundenvermögen in Höhe von 1,8 Milliarden Euro.

www.argentos.de