Police für Ferienimmobilien

Alina Sucker, Product Head Classic Cars and Fine Art bei Hiscox / Foto: © Hiscox

Mit der Police Mundial von Hiscox können Besitzer von Ferienimmobilien weltweit ihre Objekte absichern. Für die Police gilt weltweit deutsches Recht. Aber auch länderspezifische Besonderheiten werden berücksichtigt.

Der Urlaub gilt als “schönste Zeit des Jahres”. Ist ausgerechnet in dieser Zeit das Wetter schlecht, ist es ärgerlich. Wenn jedoch ein Unwetter eine Ferienimmobilien beschädigt, kann es im schlimmsten Fall existenzbedrohend sein. „Durch die langen Leerstandphasen ist das Schadenrisiko bei Ferienhäusern stark erhöht, denn bis die Besitzer von Anwohnern informiert werden, können schon massive Schäden an der Immobilie eingetreten sein. Kommt dann noch eine lange Anreise zum Objekt hinzu, summiert sich der Schaden bei Ferienimmobilien durch Unwetter schnell auf sechsstellige Summen“, erläutert Alina Sucker, Product Head Classic Cars and Fine Art beim Spezialversicherer Hiscox.

Das Problem ist, dass eine Immobilie, die von den Eigentümern nicht als Hauptwohnsitz genutzt wird, eine gesonderte Hausrat- und Gebäudeversicherung erfordert. Hiscox bietet mit Mundial eine spezielle Police an, Ferienhäuser im In- und Ausland gegen alle Gefahren absichert. Diese ist auch für privat vermietete Objekte nutzbar. Der Versicherungsnehmer kann seine Immobilie auch dann nach deutschem Recht und in deutscher Sprache absichern, wenn sie sich im Ausland befindet. Sollte es wirklich zu einem Schaden kommen, kann der Versicherungsnehmer auf umfangreiche Beratung und Serviceleistungen zurückgreifen. Hiscox verfügt über ein internationales Netzwerk an Gutachtern und qualifizierten Experten, die den Versicherten im Ernstfall auch vor Ort zur Seite stehen. Die Police schützt den Immobilienbesitzer aber nicht vor den Folgen der Naturgewalten, denn auch Einbruchs- bzw. Diebstahlsschäden sind darin versichert. Damit jeder Ferienhausbesitzer von der Versicherung profitieren kann, egal ob  sich seine Immobilie an der Nordsee oder am Indischen Ozean befindet, berücksichtigt die Police beim Schutz der Immobilien auch länderspezifische Gegebenheiten, wie etwa Spannungsschwankungen im Stromnetz, die Elektrogeräte beschädigen können.

„Ferienimmobilien sind nicht selten eine Wertanlage oder eine Form der Altersvorsorge. Ihre Besitzer sollten sie entsprechend ihres hohen Stellenwerts versichern und darauf vertrauen können, im Schadenfall auf sofortige Unterstützung zählen zu können“, so Alina Sucker. (ahu)

www.hiscox.de