Peter Buchhierl neuer Chef bei Münchener und Magdeburger Agrarversicherung

Olav Bogenrieder (li) und Peter Buchhierl (re)

Ende des Jahres tritt Olav Bogenrieder als Vorstandsvorsitzender der Münchener Magdeburger Agrarversicherung AG zurück. Nachfolger wird Peter Buchhierl.

Olav Bogenrieder legt Ende des Jahres den Vorstandsvorsitz bei der Münchener und Magdeburger Agrarversicherung aus persönlichen Gründen nieder. Der 62-jährige Diplom-Ökonom begann seine Karriere 1980 bei der Frankfurter Allianz und verantwortete bei der Allianz Versicherungs-AG über 20 Jahre den Fachbereich Sach/ Technische Versicherungen und Transporte. Im Jahr 2014 übernahm er dann den Vorstandsvorsitz der Münchener und Magdeburger Agrarversicherung AG. „Herr Bogenrieder hat wesentlich dazu beigetragen, dass sich die Münchener und Magdeburger Agrarversicherung AG zu einem Unternehmen mit überdurchschnittlichem Wachstum bei nachhaltig positiver Rentabilität entwickelt hat”, sagt Jens Lison, Aufsichtsratsvorsitzender der Münchener und Magdeburger Agrarversicherung AG. „Das Unternehmen wurde unter seiner Leitung ein bundesweit anerkannter Spezialversicherer im Landwirtschaftssegment.”

Bogenrieders Nachfolger wird Peter Buchhierl. Der 57-jährige kann ebenfalls auf eine lange Karriere bei der Allianz zurückblicken, bei der er seit 1988 tätig ist. Der Diplom-Betriebswirt verantwortete als Fachbereichsleiter zehn Jahre lang das Firmen Kraftgeschäft, bevor er 2014 den Fachbereich Firmen Sach / Technische Versicherungen und Transport übernahm. „Ich freue mich, dass wir mit Peter Buchhierl einen ausgewiesenen Experten gewonnen haben, der über eine umfassende Expertise im Gewerbe- und Firmengeschäft verfügt”, sagt Lison.

Die Berufung Buchhierls muss noch von der BaFin genehmigt werden (ah).

www.mmagrar.de