Personelle Veränderung bei Marsh

Jochen Körner © Marsh

Jochen Körner übernimmt nach fast 20 Jahren bei Marsh zum Jahresanfang einen neuen Posten.

Am 1. Januar wird Jochen Körner Chief Risk & Specialties Officer beim Versicherungsmakler und Risikoberater Marsh. Der 42-jährige wird in seiner neuen Aufgabe u.a. den Unternehmensbereich Konzernkunden sowie stark Wachstum getriebenen Geschäftsbereiche Credit & Political Risks, Financial & Professional Services (FINPRO) sowie Private Equity und M&A (PEMA) verantworten.

Körner kam im Jahr 1997 zu Marsh in Frankfurt und war dort bereits in verschiedenen, auch internationalen, Führungsfunktionen tätig. Seit 2011 ist der Geschäftsführer der Marsh GmbH. Zuletzt war er für fast zwei Jahre als Geschäftsführer von Marsh Frankreich in Paris. Er ist Mitglied der Zentralen Geschäftsleitung von Marsh Deutschland und berichtet in seiner neuen Rolle an Siegmund Fahrig, CEO und Vorsitzender der Geschäftsführung von Marsh Deutschland, Österreich/Osteuropa und der Gemeinschaft unabhängiger Staaten (GUS).

„In den letzten Jahren hat Marsh Deutschland eine bedeutende Entwicklung vollzogen. Ich freue mich sehr, dass uns Jochen Körner mit seiner langjährigen Erfahrung verstärken wird, um gemeinsam den von Wachstumsdynamik geprägten Weg von Marsh Deutschland weiter zu beschreiten“, sagt Siegmund Fahrig.

Jochen Körner ergänzt: „Ich freue mich über die Chance, einen Beitrag zur Weiterentwicklung von Marsh Deutschland leisten zu dürfen.“ Für den langfristigen Erfolg unseres Unternehmens müssen wir uns neue Kundengruppen erschließen und bestehende Kunden mit innovativen Leistungen überzeugen. Auch unsere Wachstumsinitiativen wollen wir weiterhin gezielt vorantreiben.“ (ahu)

www.marsh.com