PATRIZIA kauft dreifach ein

Das Bürogebäude Hafen City Gate in Hamburg wurde von PATRIZIA erworben / Foto: © PATRIZIA Immobilien AG

Die PATRIZIA Immobilien AG befindet sich weiter auf Expansionskurs und hat sich drei hochwertige Bürogebäude in Hamburg, Frankfurt und Dortmund kaufvertraglich gesichert. Das Closing ist für das 3. Quartal diesen Jahres vorgesehen.

Die drei Objekte verfügen insgesamt über eine Fläche von ca. 60.000 m² und sind nahezu vollvermietet. Unter den 36 Mietern befinden sich zahlreiche namhafte Unternehmen wie die Commerzbank, McKinsey, die Deutsche Telekom sowie der Verlag Gruner + Jahr. Die durchschnittliche Restlaufzeit der Mietverträge liegt bei rund sieben Jahren. Die Immobilien wurden für den erst kürzlich neu aufgelegten Fonds “PATRIZIA Gewerbe-Immobilien Deutschland III” erworben. Verkäufer ist eine Tochtergesellschaft des Orion European Real Estate Fund IV, C.V., welcher von Orion Capital Managers verwaltet wird.

Die prominenteste Immobilie ist das Hafen City Gate, das sich direkt neben Hamburgs neuem Wahrzeichen, der Elbphilharmonie, befindet. Die Immobilie verfügt über eine Fläche von 26.200 m². Mit 30.000 m² hat der Westfalentower die meiste Fläche der drei neu erworbenen Objekte. Das dritthöchste Bürogebäude in Dortmund mit einer Höhe von 86 Metern hebt sich insbesondere durch seine hohe Ausstattungsqualität von den beiden anderen Bürotürmen der Stadt ab. Das dritte erworbene Objekt liegt am Carl-von-Noorden-Platz in Frankfurt und verfügt über eine Fläche von 5.600 m².

„Wir freuen uns, dass wir uns im Rahmen des selektiven Bieterprozesses durchsetzen konnten und dieses sehr attraktive Portfolio für unsere Kunden erwerben konnten“, so Daniel Dreyer, Head of Acquisitions Commercial Germany bei PATRIZIA. „Das Portfolio enthält qualitativ sehr hochwertige Immobilien in attraktiven Büroteilmärkten mit einem ausgewogenen Mietermix und verfügt mit dem Hafen City Gate über ein echtes Trophy Asset.“ (ahu)

www.patrizia.ag