PATRIZIA investiert in Hamburg

Das Studentenwohnheim "Campus Hamburg" / Foto: © PATRIZIA

Die PATRIZIA Immobilien AG investiert weiterhin in Bildung und hat die Neubauentwicklung für ein weiteres Studentenwohnheim übernommen. Die Augsburger entwickeln im Hamburger Stadtteil Othmarschen ein Gebäude mit 141 modernen und voll möblierten Apartments mit einer Gesamtwohnfläche von 3.000 m² auf neun Etagen.

Das Objekt verfügt außerdem über Gemeinschaftsräume in jedem Obergeschoss sowie eine Gemeinschaftsküche mit Terrasse im Dachgeschoss. Durch seine Lage direkt an der Behringstraße verfügt es zudem über eine sehr gute Anbindung an den öffentlichen Personennahverkehr.

Das Gebäude wurde von der Kapitalpartner Gruppe verkauft. Beide Parteien haben über das Transaktionsvolumen Stillschweigen vereinbart. Das Studentenwohnheim “Campus Hamburg” soll im Herbst 2018 passend zum Beginn des Wintersemesters fertiggestellt werden. „Die Nachfrage nach studentischem Wohnraum ist in Hamburg als der mit rund 100.000 Studenten nach Berlin und München drittgrößten Universitätsstadt Deutschlands enorm und liegt weiter deutlich über dem Angebot. Insofern bietet sich hier eine hervorragende Investitionsmöglichkeit“, erläutert Philipp Schaper, Group Head of Transactions bei PATRIZIA.

Für PATRIZIA ist es bereits die zweite Investition in ein Studentenwohnheim in den letzten drei Monaten, denn erst im Februar haben die Augsburger in Münster eine Wohnanlage mit 200 Ein-Zimmer-Apartments erworben. „In allen deutschen Universitätsstädten besteht ein starker Mangel an Wohnraum für Studenten und daran wird sich in den kommenden Jahren wenig ändern. Dieser Trend wird auch zunehmend von Investoren erkannt, weshalb diese Objekte gerne zur Portfoliobeimischung gewählt werden“, erläutert Schaper. (ahu)

www.patrizia.ag