PATRIZIA erwirbt Stadtquartier am Stuttgarter Marienplatz

PATRIZIA_Stuttgart_Suedtor.jpg
Stadtquartier Südtor in Stuttgart - Bildquelle: PATRIZIA

Die PATRIZIA hat das Stadtquartier Südtor in Stuttgart erworben. Das 2010 fertiggestellte Gebäudeensemble am Marienplatz beherbergt 77 moderne Stadtwohnungen, Büros, Einzelhandel, ein Hotel und Gastronomie.

(fw) Es ist geplant, das Objekt in einen Immobilienfonds für Privatanleger einzubringen, der 2016 in die Platzierung gehen soll. „Das Stadtquartier Südtor in Stuttgart ist eine moderne Immobilie mit unterschiedlichen Nutzungsarten an einem gefragten innerstädtischen Standort und bietet daher erstklassige Investitionschancen“, berichtet Joachim Fritz, Geschäftsführer der PATRIZIA GrundInvest. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Das Stadtquartier verfügt über eine Mietfläche von mehr als 25.000 Quadratmetern auf bis zu acht Etagen und ist vollständig vermietet. Das Objekt verfügt über sehr hochwertige, barrierefreie 2- bis 6-Zimmer-Wohnungen, variabel aufteilbare Büroflächen, einen Supermarkt, einen Drogeriemarkt, ein Vier-Sterne-Hotel und gastronomische Einrichtungen. In zwei unterirdischen Etagen stehen außerdem rund 200 Stellplätze zur Verfügung. Aufgrund ihrer zentrumsnahen Lage verfügt die Immobilie zudem über eine hervorragende Verkehrsanbindung.

Mit Gründung der PATRIZIA GrundInvest in diesem Jahr haben nun auch Privatanleger die Möglichkeit sich an qualitativ hochwertigen Immobilienfonds der PATRIZIA Gruppe zu beteiligen. Die Fonds bieten eine gute Risikodiversifikation bei attraktiven Erträgen und überschaubaren Investitionssummen bereits ab 10.000 Euro.
Der Fonds Stuttgart Südtor soll durchschnittliche Erträge von 4,5 % p. a. für den Anleger erwirtschaften.

www.patrizia.ag