PATRIZIA erwirbt Hotel-Kino-Appartmenthouse

Das Hotel mit 212 Zimmern gegenüber der Speicherstadt gilt als außergewöhnliches Hotel-Konzept im nördlichen Überseequartier. Dort befindet sich die Astor Film Lounge mit drei Sälen und rund 440 Sitzplätzen. Fertigstellung des Gebäudekomplexes ist für Ende 2017 geplant.

(fw/rm) Die PATRIZIA Immobilien AG übernimmt im Herzen der Hamburger Hafen City den Neubau für eine außergewöhnliche Kombination von Hotel, Kino und einem Appartmenthouse. Damit wurde das letzte projektierte Grundstück am Sandtorkai, der Magistrale, die die Hafen City mit der Hamburger Innenstadt verbindet, verkauft. Für alle Nutzungsarten konnten bereits im Vorfeld langfristige Nutzungsverträge mit erfahrenen Betreibern abgeschlossen werden. „Wir freuen uns, dass wir für unsere Kunden am wirtschaftsstarken Standort Hamburg in der von Investoren gefragten Hafen City diese außergewöhnliche Immobilie mit einem exklusiven Hotel- und Apartmentkonzept und einem vielversprechenden Kinobetrieb erwerben konnten“, berichtet Douglas Waibel von PATRIZIA über das Investment. Verkäufer ist der Projektentwickler DC Developments. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Der achtgeschossige Gebäudekomplex für die außergewöhnliche Kombination von Hotel, Kino und Appartmenthouse entsteht aktuell an der Straße Am Sandtorkai auf einem rund 2.400 Quadratmeter großen Grundstück und verfügt über eine vermietbare Fläche von rund 12.000 Quadratmeter. Hier wird unter anderem ein Hotel mit dem Namen PIERDREI mit 212 Zimmern untergebracht, mit deren Betreiber ein Pachtvertrag über 20 Jahre mit Verlängerungsoptionen um weitere zehn Jahre abgeschlossen werden konnten. Mit dem Kino Astor Film Lounge, das hier drei Kinosäle mit rund 440 Sitzplätzen betreiben wird, konnte ein Mietvertrag über 15 Jahre mit Verlängerungsoptionen um insgesamt zehn Jahre vereinbart werden. „Wohnen auf Zeit“ nennt der Apartmentbetreiber iPartment sein innovatives Apartmentkonzept im siebten Obergeschoss. Bis zu sechs Monate können Gäste 39 vollständig eingerichteten Apartments bis zu sechs Monate anmieten. IPartment hat einen Mietvertrag über zehn Jahre mit Verlängerungsoptionen von insgesamt weiteren zehn Jahren abgeschlossen. PATRIZIA erwirbt die Immobilie für einen ihrer Immobilienfonds. Im Hotelbereich betreut PATRIZIA mittlerweile ein Immobilienvermögen von mehr als 600 Mio. Euro. „PATRIZIA baut ihr Engagement in dieser Asset-Klasse bereits seit einigen Jahren kontinuierlich aus“, berichtet Waibel. Investitionen in Betreiberimmobilien wie Hotels bieten besondere Renditechancen, verlangen aber auch spezielles Know-how. Als eines der führenden europäischen Immobilien-Investmenthäuser verfügt PATRIZIA über dieses Know-how und bietet institutionellen Anlegern die Möglichkeit, in Spezialimmobilien, die eine besondere Kompetenz erfordern, zu investieren. www.patrizia.ag