Pandion erwirbt zwei Grundstücke in Berlin

Foto: © ah_fotobox-fotolia.com

Mit dem Erwerb von zwei Grundstücken für Wohn- und Gewerbeprojekte setzt die Kölner Pandion AG ihre strategische Expansion in Berlin fort. Die Grundstücke befinden sich in den Stadtteilen Schöneberg und Prenzlauer Berg.

Das Kölner Immobilienunternehmen Pandion setzt mit dem Erwerb zweier Grundstücke in den Stadtteilen Schöneberg und Prenzlauer Berg seine strategische Expansion in der Hauptstadt fort.

Auf dem im Stadtteil Schöneberg erworbenen, 1.500 m² großen Grundstück ist die Errichtung von 65 Eigentumswohnungen mit insgesamt 4.000 m² Wohnfläche geplant. Außerdem sollen dort zwei Gewerbeeinheiten mit rund 300 m² entstehen. Zur Bebauung der Immobilie hat Pandion einen Architekturwettbewerb ausgelobt, den das Architekturbüro Axthel, Rolvien gewann. Anfang nächsten Jahres soll der Vertrieb der Wohnung starten. Baubeginn wird dann im Herbst nächsten Jahres sein. Die geplante Bauzeit beträgt zwei Jahre.

Das Grundstück im Stadtteil Prenzlauer Berg ist mit knapp 9.000 m² ein vielfaches größer als sein Pendant in Schöneberg. Dort sind 260 Eigentumswohnungen mit insgesamt 22.000 m² Wohnfläche geplant. Die neuen Besitzer müssen sich bis zu ihrem Einzug allerdings noch etwas gedulden: im Frühjahr 2018 sollen die Bauarbeiten beginnen und im Sommer 2020 abgeschlossen sein. Vertrieben werden die Wohnungen ab Frühjahr 2017. Auch hier führte Pandion einen Architekturwettbewerb durch, der von Hascher Jehle Architektur gewonnen wurde. Der Entwurf habe vor allem durch die moderne Architektur und die „selbstverständliche Komplettierung des Stadtgrundrisses durch eine straßenbegleitende Bebauung um einen außergewöhnlich großen Innenhof“ überzeugt, so die bewertende Jury.

„Wir freuen uns nach unserem erfolgreichen Start in Berlin, nun direkt mit zwei neuen Projekten anschließen zu können“, so Mathias Groß, Niederlassungsleiter der PANDION Real Estate GmbH in Berlin. „Die Vertriebserfolge der Projekte PANDION Wall 18, PANDION FIRST und PANDION COSMOPOLITAN zeigen, dass wir am Standort Berlin auf dem richtigen Weg sind.“ (ah)

www.pandion.de