OVB: Briefkasten voller Kündigungen!

1d8ccb185a8c3e80.briefkasten.jpg
© Elena Moiseeva - Fotolia.com

Beim Kölner Finanzdienstleister OVB Vermögensberatung AG herrscht derzeit einiger Wirbel. So wurde zum einen der langjährige Geschäftsführer des Tochterunternehmens Eurenta, Siegfried Naumer, kurzfristig am Dienstag Nachmittag entlassen. Unabhängig davon hatte der Briefträger auf dem Weg zur OVB auch viel zu tun: Einige hundert OVB-Berater haben ihre Kündigung eingereicht.

(fw/mo) Sehr merkwürdig sind derzeit die Entwicklungen in Köln. So wurde kurzfristig am Dienstag Nachmittag Siegfried Naumer, Geschäftsführer des Tochterunternehmens Eurenta, entlassen.

Die einen werden gekündigt, die anderen kündigen selbst – laut Informationen von finanzwelt haben sich mehrere Hundert OVB Berater aus Frankreich, Polen und der Schweiz entschieden, das Unternehmen zu verlassen. Diese Entwicklung kann gravierend für das Auslandsgeschäft der OVB werden, wenn auf einen Schlag drei Länder weg brechen.

Zu beiden Neuigkeiten hat finanzwelt bis dato noch keine Stellungnahme der OVB Vermögensberatung AG erhalten. finanzwelt bleibt dran!