Online-Check zur DIN-konformen Nachhaltigkeitsabfrage gelaunched

Foto: © narawit – stock.adobe.com

Nachdem Mitte Juli das Norm-Modul für die Abfrage von Nachhaltigkeitspräferenzen verabschiedet wurde, bringen nun auf dessen Basis fünf namhafte Marktteilnehmer rechtzeitig zum 2. August ein leicht handhabbares Tool für den haftungssicheren Umgang mit dem Thema Nachhaltigkeit auf den Markt: den „ESG-Profiler“. Für die rasche und effektive fachliche Einführung sorgt die Going Public! Akademie für Finanzberatung AG.

Für die Abfrage der Nachhaltigkeitspräferenzen zeichnet inhaltlich die Defino Institut für Finanznorm AG und technisch das Softwarehaus iS2 Intelligent Solution Services AG verantwortlich. Die anschließende Auswahl kompatibler Produkte basiert auf der Vergleichssoftware des Analysehauses Morgen & Morgen GmbH in Kooperation mit der Zielke Research Consult GmbH.

Eine kurze Online-Schulung bestehend aus sechs Web Based Trainings (WBT) von insgesamt zwei Stunden Dauer führt in die Themen Nachhaltigkeit, Nachhaltigkeitspräferenzen und nachhaltige Anlageberatung ein. Die Lernzeiten sind vollständig IDD-fähig. Aus der Qualifizierung führt der Weg nahtlos in den von Defino entwickelten und von dem Spezialisten für Software und IT-Consulting iS2 programmierten, netzbasierten Fragebogen. Dieser kann durch die Möglichkeit der digitalen Unterschrift auch zur Dokumentation herangezogen werden. Der Fragebogen ist auf Konformität mit dem ESG-Modul in der DIN-Norm 77230 zertifiziert und von Professor Schwintowski, Humboldt Universität zu Berlin, mit einem rechtswissenschaftlichen Bestätigungsvermerk versehen.

Der Online-Fragebogen führt Beratende und ihre Kundschaft durch sieben Frageschritte, die – exakt der Norm folgend – in den meisten Beratungsfällen auf drei Schritte zusammengefasst werden können. Er ist damit einfacher handhabbar und zugleich rechtssicher, da DIN-Normen geeignet sind, fehlende oder unklare Regulatorik zu ersetzen. Durch Nutzung des digitalen Fragebogens können Makler und Vermittler auch einen Beitrag zu mehr Klarheit in der Branche sorgen: Die in der Befragung erhobenen Daten sollen anonymisiert genutzt werden, um die Präferenzen der Kundschaft zu begreifen und für die Entwicklung passender Produkte zu nutzen.

Aus der Präferenzabfrage können Beratende direkt in die von Morgen & Morgen bereitgestellte Auswahl von kompatiblen Produkten springen. Das haftungssichere Produktmatching baut auf dem gemeinsam von Zielke Research Consult und Morgen & Morgen entwickelten Produktlabel für nachhaltige Versicherungsprodukte auf. Dr. Carsten Zielke, Urheber des Produktlabels, ist ausgewiesener Nachhaltigkeitsexperte und Mitglied verschiedener einschlägiger Gremien auf nationaler und europäischer Ebene.

Weiter auf Seite 2