ONE GROUP führt Private Placement vorzeitig an Anleger zurück

Foto: © Philip Steury - stock.adobe.com

Die Hamburger ONE GROUP hat mit dem ProReal Private 1 eine weitere
Vermögensanlage erfolgreich zum Abschluss geführt. Bereits drei Monate vor Ende des geplanten Investitionszeitraums wurde das 20 Mio Euro (zzgl. Agio) umfassende Private Placement vollständig und bei voller Verzinsung zum 30.09.2022 an die 66 semiprofessionellen Anleger zurückgezahlt.
Ein Musteranleger, der die Vermögensanlage zum 01.07.2018 gezeichnet hat, erreicht einen Gesamtmittelrückfluss von 129,5 % vor Steuern.

Malte Thies, Geschäftsführer und Gesellschafter der ONE GROUP, kommentiert: „Mit unserem ersten planmäßig zurückgeführten Private Placement führen wir unsere lückenlos erfolgreiche Produktgeschichte konsequent fort. Bedingungen wie Zinsumfeld und Konjunktur mögen fluktuieren, doch unsere soliden Investments beweisen sich als Anker in den Portfolios unserer Anleger. Die mit über 60 % einmal mehr erfreulich hohe Reinvestitionsquote in Folgeprodukte ist für unser ganzes Team eine tolle Bestätigung.“

Der ProReal Private 1 folgte dem bewährten Investitionsansatz der ProRealSerie. Das
eingesammelte Kapital wurde in Form von MezzanineFinanzierungen für
Wohnprojektentwicklungen und Revitalisierungsvorhaben in deutschen und österreichischen
Metropolen zur Verfügung gestellt. Die passenden Investitionsobjekte kamen dominant aus der konzerneigenen Projektpipeline der SORAVIA. Die Anleger des ProReal Private 1 erhielten eine feste, regelmäßige Verzinsung in Höhe von 7,5 % und trugen mit Ihrer Investition zur Schließung einer doppelten Lücke am deutschen Wohnungsmarkt bei. Einerseits führt die fortschreitend
restriktive Kreditvergabepraxis der Banken zu einem großen Bedarf an alternativen Finanzierungsformen. Andererseits besteht weiterhin ein wachsender Wohnflächenbedarf in den großen Metropolregionen, so dass neuer Wohnraum genau dort benötigt wird. (ml)