Ökosysteme bedeuten neue Erkenntnisse

Dank Ihres Ökosystems und der zahlreichen unterschiedlichen Partnerschaften entdecken Sie zahlreiche neue Hebel, mit denen Sie Verhaltensänderungen in allen Risikosegmenten bewirken können, und das mit herausragenden gesundheitlichen Effekten. Auf welche Weise übersetzt sich das Ihrer Meinung nach in Kosteneinsparungen für die Versicherer?

Andre: “Zwar befinden wir uns noch im Anfangsstadium, aber wir können bereits genau das erkennen. Zunächst betrachten wir segmentübergreifend alle Mitglieder mit einer Apple Watch und die Mitglieder mit einer Apple Watch, die in den Genuss der Vorteile der Vitality Active Rewards kommen. Aus gesundheitstechnischer Sicht zeigen die Daten, dass Menschen, die in den Genuss der Belohnungen kommen, um 18 Prozent geringere Kosten verursachen, was akute und chronische Erkrankungen betrifft. Aus versicherungstechnischer Perspektive, insbesondere im Hinblick auf die Lebensversicherung – einem Bereich, in dem die Kunden vielleicht einmal im Jahr (wenn überhaupt) mit ihrer Versicherung in Kontakt treten –, haben wir einen Anstieg des digitalen Engagements um das Zwölffache festgestellt, wobei sich daraus massive neue Chancen ergeben. Und, was ganz wichtig ist, wir sehen eine Veränderung im Kündigungsverhalten der Menschen. Das Kündigungsverhalten kann eine Quelle für versicherungsmathematische Überschüsse sein, wobei wir im Lebens- und Krankenversicherungsbereich eine rückläufige Kündigungsrate feststellen, und zwar um 81 Prozent im Vergleich zur normalen Bevölkerung. Das ist besonders wichtig, und zwar aus einem ganz einfachen Grund: Die Gesunden neigen traditionell eher dazu, ihre Versicherung zu kündigen, während die Kranken versichert bleiben, weil Letztere die Versicherungsleistungen benötigen, wohingegen die Gesunden für sich kaum einen Wert in der Versicherung erkennen. Mithilfe der Vorteile, die unser Programm bietet, haben wir diese Kundenbeziehungen effektiv verändert. Nun ist es so, dass das Risiko in unserem Versicherungsbestand im Verlauf der Zeit sinkt, da nicht nur die Kranken, sondern auch die Gesunden langfristig versichert bleiben – und hoffentlich werden wir die Gesundheit der anfälligeren Kunden mit der Zeit auch verbessern können.

Das Wichtigste ist aber, dass wir mithilfe von Technologie und einem Ökosystem aus Partnerschaften als Wegbereiter für neue Lösungen in der Lage gewesen sind, ein Modell zu entwickeln, mit dem wir Einfluss auf das Verhalten der Versicherten nehmen und einen Beitrag zur gesellschaftlichen Notwendigkeit leisten können, die Volksgesundheit zu verbessern.

Am 20. und 21. November macht die Digital Insurance Agenda in München Station. Mit dem Code DIA200FINWELT erhalten Leser der finanzwelt 200 Euro Rabatt.