ÖKORENTA: Neuer Energiefonds mit Fokus Windenergie

9b8fabab854229bb.weissdesign.jpg
© weissdesign - Fotolia.com

Die in Aurich beheimatete ÖKORENTA AG startet mit ihrem Beteiligungsangebot ÖKORENTA Neue Energien VII in den Herbst. Dies geht aus einer Pressemitteilung hervor.

(fw/ah) Der neue Fonds ist damit eine Fortführung der erfolgreichen Serie “Premium Selection”, mit der sich ÖKORENTA als Expertin für geschlossene Energiefonds am Markt zwischenzeitlich etabliert hat. 20 Mio. Euro Eigenkapital zuzüglich 5 Prozent Agio können von ertrags- und umweltbewussten Kapitalanlegern gezeichnet werden. Vorgesehen ist eine Ausschüttung in Höhe von 201 Prozent. Bei einer mittleren Laufzeit des Fonds von ca. 12 Jahren sind das im Durchschnitt jährlich 9 Prozent p.a. vor Steuern, bezogen auf das eingesetzte Kapital. Frühzeichner können ihren Ertrag noch maximieren, denn der Fonds bietet zusätzliche 4 Prozent bei Beitritt bis zum 31.12.2011 bzw. 2 Prozent bei Beitritt bis zum 31.03.2012. Eine Beteiligung ist ab 10.000 Euro möglich.

Der ÖKORENTA Neue Energien VII ist ein reiner Eigenkapitalfonds, er wird sein Kapital breit diversifiziert über Zweitmarktanteile und Mehrheitsbeteiligungen in zahlreiche Energieparks investieren und er wird nur bereits laufende Standorte mit entsprechender Betriebshistorie berücksichtigen. Besonders chancenreich für Anleger ist der Aspekt, dass der Fonds seinen Investitionsfokus auf die Windenergie legt. Diese Technologie bietet durch das novellierte Erneuerbare Energien Gesetz, das die Direktvermarktung von Windstrom begünstigt, interessante Chancen auf erhöhte Vergütungen und Überrenditen. Schon heute wird Windstrom teilweise zu Preisen gehandelt, die über den gesetzlich vorgeschriebenen Vergütungen liegen.

www.oekorenta.de