Ökorenta-Fonds nach nur vier Monaten platziert

903f520be373d2f7.thaut_images.jpg
© Thaut Images - Fotolia.com

Die Ökorenta AG, Emissionshaus aus Aurich, konnte den „Ökorenta Neue Energien VI“, der in Wind-, Solar- und Bioenergie investiert, nach nur vier Monaten vorzeitig schließen. Das prospektierte Eigenkapitalvolumen von 16 Millionen Euro wurde um 25 Prozent überzeichnet. Dies teilte das Unternehmen in einer Presseerklärung mit.

(fw/kb) “Unser Zweitmarktkonzept bietet im Vergleich zu anderen Energiefonds eine besonders breite Risikostreuung. Das Anlegerkapital arbeitet in vielen Energieparks gleichzeitig. Das ist einer der Faktoren, der unsere Fonds so attraktiv macht”, sagte Ingo Löchte, Vorstand Ökorenta Finanz AG.

Die 1999 gegründete Ökorenta hat sich auf den Markt der Erneuerbaren Energien spezialisiert. Seit 2005 emittiert das Unternehmen eigene Beteiligungsprodukte

www.oekorenta.de