Ocean Partners Shipping tätigt neues Investment

c860b3fde6ad3f53.fotolia_22941656_xs.jpg
© zhu difeng - Fotolia.com

Ocean Partners Shipping, das auf den Schifffahrtsbereich spezialisierte Emissionshaus, hat für den Fonds Ocean Partner Shipping Invest ein weiteres Schiff mit 1.740 Containerstellplätzen (TEU) wirtschaftlich fest angebunden. Das teilte das Emissionshaus jetzt seinen Anlegern mit. Der Investitionsprozess des Fonds ist damit weitgehend abgeschlossen.

(fw/ah) Bei dem Investitionsobjekt handelt es sich um ein im Jahr 2003 von der Guangzhou Wenchong Shipyard gebautes Containerschiff, das aufgrund seines modernen Designs und seiner vorteilhaften Spezifikation bei Charterern und Liniendiensten sehr gefragt ist. Mit seinen Ausmaßen (175 Meter Länge und 27,40 Meter Breite) kann das Containerschiff bis zu 1.740 Standardcontainer transportieren und verfügt über 292 Kühlcontaineranschlüsse. Es lässt sich eine Reisegeschwindigkeit von 20,5 Knoten erzielen.

Für die Investition spricht ein sehr gutes Preisgefüge. Die genauen Details und der exakte Kaufpreis wurden der Öffentlichkeit bis dato noch nicht preisgegeben.

Vor dem Hintergrund der sich abzeichnenden Angebotsverknappung in dem Größensegment der 1.700 TEU Schiffe geht Ocean Partners Shipping momentan davon aus, dass die jetzt getätigte Investition einen Renditebeitrag von über 10 % p.a. erzielen kann. Hiervon können auch die Zeichner des aktuell in Platzierung befindlichen Fonds Ocean Partners Shipping Invest 3 profitieren, der ein Teil des Kapitals an dem Schiff übernehmen wird.