NÜRNBERGER verbessert Haftpflichtversicherung

04bc47177a5cf728.fotolia_36675896_subscription_xxl_fertig.jpg
© Doc RaBe - Fotolia.com

Haus- und Grundstücksrisiken sind vor allem im Hinblick auf etwaige Umweltschäden in der Regel nicht adäquat abgesichert. Diese Versicherungslücke kann bei einem Schaden großefinanzielle Folgen haben. Die NÜRNBERGER bietet mit ihrem neuen Tarif dafür beste Lösungen an.

(fw/ah) Immobilienbesitzer und Bauherren müssen nicht nur für Verkehrssicherheit auf ihren Grundstücken sorgen, sondern haften auch bei Umweltschäden. Ist der eigene Grund und Boden verseucht, müssen in der Regel sofort Sanierungsmaßnahmen eingeleitet werden. Was Viele nicht bedenken: Sogar bei vermieteten Immobilien kann letztendlich oft der Eigentümer zur Rechenschaft gezogen werden. Und eine Sanierung kann schnell teuer werden. Zum Beispiel, wenn Unbekannte Giftstoffe “entsorgen” oder Mieter nach einem Schaden nicht mehr greifbar sind. Gleiches gilt bei Gefährdung geschützter Arten auf dem eigenen Grundstück oder wenn das Grundwasser verschmutzt wurde. Bauherren haften, wenn beispielsweise Diesel-Stromaggregate auslaufen oder giftige Lacke die Umwelt verunreinigen. Die NÜRNBERGER bietet als einer der wenigen Versicherer am Markt eine kostengünstige Lösung in der Haus- und Grundbesitzer- sowie Bauherren-Haftpflichtversicherung an: Mit dem ZusatzSchutz Umwelt sind jetzt Schäden auf dem versicherten (Bau-)Grundstück mitversichert. Die Umweltschadens-Basisversicherung ist automatisch beitragsfrei enthalten und bietet Schutz, wenn der Kunde Schäden auf fremden Grundstücken verursacht.

www.nuernberger.de