Norbert Lamers verlässt die DMA

Norbert_Lamers.jpg
Norbert Lamers

Der Geschäftsführer der Deutsche Makler Akademie (DMA), Norbert Lamers, wird seinen im März 2016 auslaufenden Vertrag nicht mehr verlängern.

(fw) “Ich möchte mich neuen Herausforderungen stellen und lang gewünschte Projekte verwirklichen”, erläutert Norbert Lamers seine Entscheidung. Er wird weiterhin in der Finanzdienstleistungsbranche aktiv bleiben. Mit innovativen Bildungs- und Trainingskonzepten wird er der Branche Perspektiven für den Vertrieb und den Innendienst aufzeigen.

Als freier Berater wird Norbert Lamers auch die DMA weiter unterstützen und mit ihr verbunden bleiben. Der Aufsichtsrat dankt Norbert Lamers für sein intensives und vorbildliches Engagement beim Aufbau der DMA. Er hat in seiner langjährigen Tätigkeit die DMA im Markt der Aus- und Weiterbildung der Versicherungsbranche eingeführt und im Laufe der Jahre fest etabliert. Heute gilt sie als “die” Bildungseinrichtung für freie und unabhängige Vermittler.

Neuer Geschäftsführer der DMA wird Joachim Zech. Er übernimmt die Leitung zum 1. März 2016. Der Aufsichtsrat freut sich über seine Entscheidung, die Führungsverantwortung für die weitere Entwicklung der Akademie zu übernehmen. Ralf Berndt erklärt als Mitglied des Aufsichtsrates: “Wir sind uns sicher, dass sich unter der Geschäftsführung von Joachim Zech der erfolgreiche Weg der DMA fortsetzen wird.”

Zech ist seit rund drei Jahrzehnten in der Versicherungswirtschaft aktiv. Heute ist der Diplom-Kaufmann für die Zürich Versicherungsgruppe als Programm-Manager in Wiesbaden tätig. Dort beschäftigt er sich vorwiegend mit den Themen Digitalisierung und Transformation. Davor war der gebürtige Hamburger unter anderem Direktor Marketing bei der Provinzial Rheinland Versicherungsgruppe in Düsseldorf.

www.deutsche-makler-akademie.de