Niederlande legen die Messlatte hoch

Bram Bos, leitender Portfoliomanager für grüne Anleihen bei NN Investment Partners / Foto: © NN Investment Partners

Die Niederlande sind der erste mit einem AAA-Rating bewertete Staat, der am 21. Mai mit der Emission seiner ersten grünen Anleihe in den Markt für grüne Anleihen einsteigt. NN Investment Partners (NN IP) begrüßt den Emissionsplan der Regierung, der strenge Anforderungen an Berichterstattung und Transparenz enthält und dem niederländischen Markt für grüne Anleihen einen wichtigen Impuls geben wird.

Bram Bos, leitender Portfoliomanager für grüne Anleihen bei NN Investment Partners: „Wir begrüßen die Emission dieser grünen Anleihe, da wir sie als erste liquide grüne Staatsanleihe mit diesen Standards betrachten.“

NN IP gehörte zu den Interessensvertretern, die die niederländische Regierung bei der Bestimmung der Förderfähigkeit der Projekte, die mit der Anleihe finanziert werden sollen, konsultierte.

Der niederländische Finanzminister Wopke Hoekstra geht davon aus, dass die Emission dem niederländischen grünen Kapitalmarkt einen zusätzlichen Schub verleihen wird. Die Anleiheemission ist Teil der Strategie der Niederlande, ihren CO2-Fußabdruck zu senken, was eine Reduzierung der Treibhausgasemissionen bis 2030 um 49% gegenüber dem EU-Ziel von 40% beinhaltet. Ein Großteil der Niederlande liegt unter dem Meeresspiegel, was das Land besonders anfällig für den Klimawandel macht. Die Regierung hat sich entschieden, mit einer Anleihe in den Markt für grüne Anleihen einzusteigen, die sich auf Projekte konzentriert, die zur Anpassung an den Klimawandel beitragen, wie z.B. die Stärkung des Hochwasserschutzes, die Überwachung und Verwaltung des Wasserspiegels und die Optimierung der Wasserverteilung.

Welche Signalwirkung die grüne Anleihe haben dürfte, lesen Sie auf Seite 2