Neukundengewinnung leicht gemacht

finanzwelt: Was unterscheidet Sie von Ihren Mitbewerbern?

Alexander Wehner: 4 Punkte fallen mir da direkt auf.

Wir sind zwar in einem relativ jungen und modernen Geschäftsfeld unterwegs, doch wer genauer hinsieht, würde uns eher als eine ziemlich seriöse und strukturierte Firma bezeichnen. Etwas klischeehaft arbeitet unser Team aus dem 150 Quadratmeter umfassenden Büro in einem eindrucksvollen Gründerzeithaus mitten in Leipzig.

Unsere Coachings und Strategien sind so aufgebaut, dass sie wirklich jeder umsetzen kann, da wir fast vollständig auf Technik und irgendwelches Marketing Wissen verzichten. So entwickeln wir die Berater und Vertriebe, einer traditionellen Branche, Schritt für Schritt, zum Gewinner der Digitalisierung.

Die Wehner Consulting GmbH bringt außerdem einige strukturelle Vorteile mit, die nicht von der Hand zu weisen sind.  Da ich persönlich selber intern in keinerlei Vertriebsprozesse eingespannt bin, kann ich mich zu 100% auf das Tagesgeschäft mit unseren Kunden konzentrieren und gemeinsam mit meinem Team durchgehend Premium Support liefern. Unsere Kunden schätzen die Qualität der Antworten und deren Schnelligkeit.

Letztlich achten wir mit großer Sorgfalt darauf, nur Finanzdienstleister in das Coaching aufzunehmen, die zu uns passen und an deren Erfolg wir glauben. Neben der Gewissheit, dass wir ihnen garantiert helfen können, müssen sie eine Reihe weiterer Voraussetzungen erfüllen. Wir haben so viele Anfragen, dass wir im Jahr 2019 knapp 47,5% der Interessenten, mit denen wir am Telefon gesprochen haben, nicht in das Coaching reingelassen haben.

finanzwelt: Welche Art von Kunden nehmen Sie normalerweise auf?

Alexander Wehner: Wir haben Kunden im B2B und B2C Bereich, die selber bereits zweistelligen Millionen Beträge im Jahr umsetzen – sowie Berater, die vor geraumer Zeit nebenberuflich gestartet sind.

Mittlerweile schicken auch Vertriebe ihre Berater zu uns und lassen sie in den Bereichen digitale Kundenakquise, Vertrieb und Kommunikation trainieren. Der Vorteil ist, dass das Marketing im Hause bleibt und nicht an teure Agenturen abgegeben werden muss.

finanzwelt: Wie genau sieht eine Zusammenarbeit mit Ihnen aus?

Alexander Wehner: Wir schauen immer zuerst wo der Berater gerade steht und wo sich seine Zielgruppe im Internet aufhält. Grundlagen dafür bilden eine Zielgruppenanalyse und eine Positionierung, die potenzielle Klienten magisch anzieht. Nachdem ein Berater seine Positionierung ausgearbeitet hat, zeigen wir ihm Wege, wie er kontinuierlich neue Anfragen mit Facebook, Instagram, LinkedIn & Co. gewinnt. Wichtig an dieser Stelle ist noch zu sagen, dass wir dazu fast überhaupt keine Technik oder andere komplizierte Strategien nutzen.

Wo Alexander Wehner die größten Herausforderungen für die nächsten Jahre sieht, lesen Sie auf Seite 4