Neues Tool von CyberDirekt

Foto: © Sergey Nivens - stock.adobe.com

CyberDirekt erweitert sein Produktportfolio um ein neues Online-Analyse-Tool für Cyber-Risiken, mit dem Sicherheitsrisiken von Unternehmen überprüft und somit schnell mögliche Schwachstellen identifiziert werden können. Die digitale Plattform für Cyberversicherungen arbeitet auch mit Maklerpools zusammen. 

Das Ziel von CyberDirekt ist es, als Sicherheitspartner für mittelständische Unternehmen Risiken von Cyber-Schäden abzusichern und Dienstleistungen im Bereich der Prävention anzubieten. Seit wenigen Wochen arbeitet das Berliner Unternehmen auch mit dem Maklerpool blau direkt zusammen (finanzwelt berichtete). Bereits etwas länger besteht die Zusammenarbeit mit [pma:] (finanzwelt berichtete).

CyberDirekt hat nun ein neues Online-Bewertungstool eingeführt, mit dem in nur einem Schritt die technische Cyber-Sicherheit von Unternehmens-Webseiten überprüft werden kann. Das Tool analysiert nach Eingabe der URL mögliche Schwachstellen wie kritische Ports, SSL-Konfigurationen und auch, ob ein E-Mail-Adresse schon einmal gehackt wurde. Nach der Durchführung von insgesamt 36 Einzelprüfungen wird das Gesamtergebnis in einem Cyber-Score angezeigt. Nutzer des CyberDirekt Web Security-Checks, die Einzelheiten zu Ihrem Ergebnis erfahren möchten, können einen Detailreport anfragen. Dieser wird nach Prüfung des Empfängers von CyberDirekt individuell verschickt.

Security Awareness Training zum Schutz gegen Cyber-Attacken

Gewerbe- und Firmenkunden erhalten über CyberDirekt nicht nur einen optimalen Versicherungsschutz, sondern auch ein umfangreiches Angebot zur Sensibilisierung und Schulung Ihrer Mitarbeiter. Die Inhalte der online-basierten Trainings beschäftigen sich z.B. mit Passwortsicherheit, Social Engineering, physischer Sicherheit und den Risiken durch die der Nutzung von Social-Media-Diensten. Das Cyber-Training leisten einen aktiven Beitrag zur Risikoreduktion und versetzen den Kunden in die Lage, seine Mitarbeiter über Cyber-Risiken aufzuklären. Wer eine Cyberversicherung abgeschlossen hat, bekommt diesen Service über CyberDirekt kostenlos.

Cyber-Versicherungen: Gezielte Angebote für KMU

Aktuell können über die digitale Plattform von CyberDirekt die Angebote der Versicherer Allianz, AIG, HDI, Hiscox, CNA Hardy und Markel verglichen werden. Die Antragstellung dauert nur wenige Minuten. Dazu muss der Vermittler lediglich die Branche und den Jahresumsatz seines Gewerbekunden eingeben und in der Regel fünf Risikofragen beantworten lassen. Dieser vereinfachte Standardprozess richtet sich gezielt an mittelständische Unternehmen und wird für Firmen mit bis zu zehn Mio. Euro Jahresumsatz und einer Versicherungssumme bis zu zwei Mio. Euro angeboten. (ahu)

www.cyberdirekt.de