Neues Stock-Picking-Modell als Publikumsfonds

Foto: © Olivier Le Moal - stock.adobe.com

Gemeinsam mit der CM-Equity AG und der Service-KVG HANSAINVEST hat die H&P Capital Advisors GmbH einen Fonds aufgelegt, der mit einem neuartigen Konzept hohe Rendite erzielen will.

Der Aktienfonds H&P European Small and Mid Cap Opportunities Fonds fokussiert sich auf die Assetklasse “Europäische Small und Mid Cap” Aktien, die aufgrund struktureller Faktoren (bspw. höheres Wachstum, Liquiditätsprämien, M&A etc.) langfristig höhere Renditen erzielen als der breite Aktienmarkt. Das Kernziel des Fonds besteht darin, für die Anleger eine zusätzliche Rendite auf diesen attraktiven Assetklassen-Return zu erwirtschaften. „Wir nutzen dabei gezielt die Informations- und Bewertungsineffizienzen des Segments und investieren langfristig in ein hoch konzentriertes, ausschließlich auf Basis einer eigenen, tiefen fundamentalen Analyse gebildetes Stock-Picking-Portfolio. Dabei fokussieren wir uns auf gut geführte Unternehmen mit nachhaltigen Wettbewerbsvorteilen, die sich durch stabiles, strukturelles Wachstum und ein relativ niedriges Risikoprofil auszeichnen. Ein Modell, das sich sehr erfolgreich in der Praxis bewährt hat und bisher nicht in dieser Form in einem Publikumsfonds umgesetzt wird“, erläutert Jens Hillers, Portfoliomanager und Fondsinitiator, der über 15 Jahre Investment-Expertise im Small- und Mid-Cap-Segment verfügt. Hillers hat bereits für einen der größten deutschen institutionellen Investoren ein ähnliches Investmentkonzept bereits sehr erfolgreich umgesetzt.

Die Marktkapitalisierung der im H&P European Small and Mid Cap Opportunities Fonds investierten Unternehmen soll zwischen ca. 200 Millionen Euro und ca. 5 Milliarden Euro liegen, wobei ein Schwerpunkt im unteren Bereich dieser Spanne angestrebt wird.

„Gerade im aktuellen Marktkontext haben wir hervorragende Investment-Opportunitäten in unterbewertete Small- und Mid-Cap-Aktien identifiziert, die unsere restriktiven Investmentkriterien erfüllen. Die Marktkorrektur im vierten Quartal 2018 hat hier zu deutlichen Verwerfungen der Bewertungen in unserem Segment geführt, die bisher nur teilweise korrigiert wurden“, führt Jens Brunke aus, Leiter Portfoliomanagement der CM-Equity AG, München, die das Portfoliomanagement für den Fonds verantwortet. „Mit dem Fonds wollen wir nun Investoren die Möglichkeit eröffnen, zu einem attraktiven Zeitpunkt in strukturell wachsende und damit langfristig wertschaffende Geschäftsmodelle zu investieren“. (ahu)

www.hansainvest.com