Neues Modul für Fonds Finanz Makler

Welche KFZ-Versicherung ist für den Kunden geeignet? Ein neues Programm von softfair hilft diese Frage zu beantworten / Foto: © Antonioguillem -stock.adobe.com

Makler der Fonds Finanz können steht künftig ein neues Vergleichsprogramm für das Kfz-Versicherungsgeschäft zur Verfügung. Damit ist für Vermittler die Berechnung der Tarife für mehrere Fahrzeuge parallel möglich.

Das vom Hamburger Softwarehaus softfair entwickelte KFZ Modul Trixi steht ab sofort Vermittlern des Münchner Maklerpools Fonds Finanz zur Verfügung. Das Programm wurde auf Basis des FinanzLotse von softfair entwickelt und bietet Prämien-, Merkmals- und Leistungsvergleiche für Pkw, Zweirad, Camping und Nutzfahrzeuge an und löst das bisherige softfair Kfz-Modul ab. Der Einstieg in das Programm erfolgt über das AkquiseCenter 3.0 von softfair, das derzeit von Fonds Finanz, die die softfair GmbH im Mai übernommen hat, zum Kern der allumfassenden Maklerplattform weiterentwickelt wird.

Berechnung für bis zu 5 Fahrzeuge möglich

Das KFZ Modul Trixi ermöglicht die parallele Berechnung der Tarife von bis zu fünf Fahrzeugen eines Haushaltes in nur einem einzigen Vorgang. Da dem Vermittler dabei auf einen Blick alle Alternativen aufgezeigt werden, ermöglicht es ein hohes Maß an Effizienz. Die Berechnung erfolgt dabei anhand verschiedener Wagniskennziffern in den Kategorien Zweirad, Camping und Nutzfahrzeuge. Die aktuelle Auswahl von 15 Gesellschaften wird kontinuierlich erweitert.

„Das Kfz-Versicherungsgeschäft ist durchaus vielschichtig, sodass es schwierig ist, den Überblick zu behalten. Mit dem KFZ Modul Trixi geben wir unseren Vermittlern ein Vergleichsprogramm an die Hand, das ihren Beratungsalltag enorm erleichtert“, so Norbert Porazik, geschäftsführender Gesellschafter der Fonds Finanz. (ahu)

www.fondsfinanz.de