Neues Lichtinvestment

Foto: © puchan - stock.adobe.com

Nach dem Ende des zweiten Direktinvestments startet die Deutsche Lichtmiete den Vertrieb eines Nachfolgeproduktes. Das Direkt-Investitions-Programm „LichmieteEnergieEffizienz A+“ ist das dritte nach dem VermAnlG aufgelegte Finanzprodukt.

Das Angebot richtet sich an private und institutionelle Investoren. Diese erwerben in Oldenburg hergestellte hocheffiziente LED-Beleuchtungssysteme, die dann an Industrie und Gewerbe vermietet und zurückgekauft werden. Die Laufzeit des Investments beträgt sechs Jahre. Für ihr Engagement erhalten die Investoren eine jährliche Rückzahlung von bis zu 14,97 %, die quartalsweise ausgezahlt wird. Zum Ende der Mietlaufzeit werden die LED-Industrieprodukte zu einem Festpreis zurückgekauft. Die Erträge unterliegen der Abgeltungssteuer. Das Direktinvestment hat ein Volumen von 40 Mio. Euro. Bislang hat die Deutsche Lichtmiete mit ihrem Geschäftsmodell über 2.800 Investoren erreicht, die mehr als 73 Mio. Euro anlegten.

„Mit dem dritten Direktinvestment stellen wir für die letzten beiden starken Monate des Jahres ein interessantes nachhaltiges Produkt zur Verfügung“, so Roman Teufl, Geschäftsführer der Deutsche Lichtmiete Vertriebsgesellschaft für ethisch-ökologische Kapitalanlagen. (ahu)

www.lichtmiete.de