Neues Instone-Projekt in Schleswig-Holstein

Instone hat in Norderstedt ein Grundstück erworben / Foto: © gerckens.photo - stock.adobe.com

Instone Real Estate baut bald in der Metropolregion Hamburg: In Norderstedt wurden neue Fläche für eine Quartiersentwicklung erworben.

Instone Real Estate hat das ehemalige Stielow-Areal am Köslinger Weg in Norderstedt erworben und wird dort ca. 20.000 Quadratmeter Wohnraum errichten. Das Grundstück eignet sich nur aufgrund seiner Nähe zur Hamburger Stadtgrenze, sondern vor allem wegen des bereits vorhandenen Infrastrukturangebots und der sehr guten ÖPNV-Anbindung optimal für eine Wohnungsbebauung. So liegt es nur wenige Gehminuten von der U1-Station Garstedt entfernt und hat damit direkten Anschluss an den Hamburger Hauptbahnhof. Zudem befindet sich in nur 200 Meter die nächstgelegene Bushaltestelle. Der Flughafen Hamburg ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln in rund einer halben Stunde erreichbar.

„Wir freuen uns auf das spannende Projekt in Norderstedt und die nun folgenden Gespräche. Instone verfügt über eine langjährige Erfahrung mit Wohnprojekten in Hamburg, wir verfolgen aber schon lange mit großem Interesse die Entwicklung der gesamten Metropolregion. Im direkten Hamburger Umland kann Norderstedt mit einer besonders hohen Standortqualität punkten“, so Albrecht Sonnenschein, Instone-Niederlassungsleiter Hamburg. „Instone hat sich ein hervorragendes Entwicklungsareal mit zusätzlichen Erweiterungsmöglichkeiten gesichert“, ergänzt Stefan Börger, Prokurist der Investmentabteilung der VÖLCKERS & CIE Immobilien GmbH, die die Transaktion beratend begleitet hat. (ahu)

www.instone.de