Neues Geschäftsfeld und gutes Geschäftsjahr

Foto: © enterlinedesign - stock.adobe.com

Die INP-Gruppe kann mit dem Geschäftsjahr 2017 sehr zufrieden sein. Das geht aus dem aktuellen Performance-Bericht hervor. Die KVG des Unternehmens kann zudem seit kurzem mehr Produkte anbieten. Neue Produkte stehen bald in den Startlöchern.

Im aktuellen Performance-Bericht der INP Holding AG ist neben den branchenüblichen Leistungskennzahlen der KVG bzw. des Initiators auch weiterhin ein detaillierter Soll-Ist-Vergleich wesentlichen Kennzahlen der einzelnen Fondsgesellschaften erhalten. Für das gesamte Portfolio des Unternehmens ergibt sich hinsichtlich Auszahlung, Tilgung und Liquiditätsreserve eine positive Abweichung von 0,3 % bezogen auf das Gesamtinvestitionsvolumen bzw. von 0,68 % auf das Eigenkapital der Anleger. Der Performance-Bericht 2017 wurde von einer Wirtschaftsprüfungsgesellschaft geprüft und die WpHG-Konformität bestätigt.

Auch dieses Jahr verlief für die INP-Gruppe erfolgreich. So konnte der Publikums-AIF „25. INP Deutsche Pflege Portfolio“ nach einer ca. viermonatigen Vertriebszeit mit einem Eigenkapital von 18,6 Mio. Euro geschlossen werden. Ebenfalls geschlossen wurde der offene Spezial-AIF „INP Deutsche Pflege Invest“, der Kapitalzusagen von mehr als 120 Mio. Euro von institutionellen Investoren erhielt. Der Fonds ist aktuell mit einem Investitionsvolumen von ca. 110 Mio. Euro in zwölf Sozialimmobilien investiert. Die Investoren erhielten im vergangenen Geschäftsjahr wiederholt Auszahlungen über Plan.

Erlaubniserweiterung für KVG

Die KVG des Unternehmen die, INP Invest GmbH, hat von der BaFin die Erlaubnis erhalten, ihren Tätigkeitsbereich zu erweitern. Neben der bereits seit Mai 2016 bestehenden Erlaubnis, geschlossene inländische Spezial-AIF zu verwalten, darf sie seit 18. Oktober nun auch noch offene inländische Spezial-AIF im Segment Immobilien verwalten.

Bald neue Produkte

Für das erste Quartal 2019 ist der Start des nächsten risikogemischten Publikums-AIF geplant, der wie die Vorgängerfonds in mehrere Sozialimmobilien an verschiedenen bundesweiten Standorten investieren soll. Für institutionelle Investoren soll mit dem offenen Spezial-AIF „INP Deutsche Pflege Invest II“ ebenfalls ein neues Produkt auf den Markt kommen. Das Zielinvestitionsvolumen des Fonds wird voraussichtlich rund 350 Mio. EUR betragen. (ahu)

www.inp-gruppe.de